Rückrufe im Chrysler-Konzern

Rückrufe im Chrysler-Konzern
369.000 Fahrzeuge weltweit betroffen

Lt. dpa ruft Chrysler weltweit rund 369.000 Fahrzeuge in die Werkstätten. Überprüft werden sollen die elektronische Kontrolleinheit in Geländewagen sowie die Verschlüsse von Fahrer- und Beifahrertüren.

Betroffen seien überwiegend Geländewagen. Bei den betroffenen Fahrzeugen handelt es sich um knapp 157.000 Jeep-Fahrzeuge der Baureihen Grand Cherokee und …

… Commander der Modelljahre 2006/07 sowie um über 90.000 Jeep Wrangler und fast 50.000 Dodge Nitro des Modelljahres 2007. An diesen Fahrzeugen solle eine elektronische Kontrolleinheit neu programmiert werden, um potenzielle Bremsverzögerungen bei Bergauffahrten zu beheben, hatte Chrysler am Freitag in Auburn Hills (US-Bundesstaat Michigan) mitgeteilt.

Chrysler ruft zudem mehr als 72.000 Pkw der Marke Dodge Avenger und Cabriolets des Modells Chrysler Sebring zurück. An diesen Autos müssen die Türverschlüsse auf der Fahrer- und Beifahrerseite überprüft werden. (dpa)


Könnte Dich auch interessieren: