Tuning: Carlsson CLS CK63 RS und Carlsson SLK

von rechts wegen. Rechtslenker für den englischen Adel by carlsson
foto: autodino/tuningpresse

Da könnte man sich fragen – häh, wo wollen die den auf der Insel (aus-) fahren?! Aber egal, geht uns nix an. Jedenfalls war der Wunsch nach mehr Leistung und Individualisierung zweier Benz einer englischen Adelsfamilie, Befehl für Tuner Carlsson. Und so stellen die Tuner von Gut Wiesenhof im saarländischen Merzig zwei neue Fahrzeugmodelle auf Basis des Mercedes-Benz CLS (Typ C 218) und des Mercedes Benz SLK (R172) vor, an die sie Hand anlegten…

carlsson slk and cls
carlsson slk interior
für den selbstbewussten Adel. Auffallen.

Unter der langgestreckten Haube leistet in der Spitzenversion CK63 RS auf Basis des CLS 63 AMG mit Performance Package das von Carlsson optimierte Triebwerk 649 PS (477 kW) statt der serienmäßigen 557 PS (410 kW). Das maximale Drehmoment steigt von 800 auf 900 Newtonmeter bei 2000-4500 Umdrehungen/Minute. Damit verkürzt sich der Sprint von 0 auf 100 Stundenkilometern von 4,3 auf 4,1 Sekunden. Da ist die Insel doch schon ein Mal umrundet…

Das Aerodynamikpaket für den SLK besteht aus Frontspoiler und Heckschürzeneinsatz. Abgerundet wird die Front zudem durch die neue Frontspoilerlippe RS. Die aus Edelstahl gefertigten Grilleinsätze (534 Euro) ersetzen die serienmäßigen Kunststoffwaben in der Frontschürze. Die Heckansicht wird dominiert vom Edelstahl-Sportnachschalldämpfer mit je zwei Edelstahlendrohren links und rechts. Die Triebwerke desSLK erhalten auf Wunsch mittels Zusatzsteuergeräten Leistungssteigerungen zwischen 27 und 40 PS.

we are amused…!

Anzeige

Über Autofreak

Autodino-Ralf liebt alles was motorisiert fährt. Seit 51 Jahren. Egal, ob auf zwei oder vier Rädern.

Hinterlasse eine Antwort

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.