Land Rover schockt Konkurrenz mit erstem 9-Gang-Automatikgetriebe für PKW

Anzeige

Von 6 auf neun in Genf. Was das heißen soll? Land Rover zeigt auf dem Genfer Autosalon sein neues und weltweit erstes Neungang-Automatikgetriebe für PKW. Die Vorteile liegen auf der Hand:  Die Steigerung der Gangzahl von bisher sechs auf jetzt neun verringert sowohl Kraftstoffverbrauch als auch CO2-Emissionen deutlich.

Kürzere Übersetzungsstufen optimieren den Beschleunigungsvorgang und halten den Motor im verbrauchsoptimalen Drehzahlband. Zudem werden Schaltqualität, Schaltzeit und Geräuschniveau des Getriebes
weiter optimiert. Neben dem Kraftstoffverbrauch profitiert der Komfort bei höheren Geschwindigkeiten von den zusätzlichen Gängen. Aufgrund der niedrigeren Motordrehzahlen reduziert sich das Geräuschniveau im Innenraum.

Vorteil im Gelände/bei Off road Einsätzen: Da die kleinste Übersetzungsstufe des 9HP weitaus niedriger ausfällt als beim bisher verbauten Sechsgang-Getriebe, verbessert es die Fähigkeiten besonders auch im Geländeeinsatz oder bei Anhängerbetrieb weiter.

Anzeige

Während beim aktuellen Sechsgang-Getriebe die Gangwechsel sequenziell erfolgen, verfügt die Neungang-Automatik über eine „Skip-Shift“ Funktion. Diese erlaubt das Überspringen von Gängen beim Herunterschalten oder bei starkem Abbremsen. Zudem verfügt der verbaute Drehmomentwandler über ein mehrstufiges Torsionsdämpfersystem. Die Wandlerkupplung schließt selbst bei niedrigen Drehzahlen schnell und minimiert dadurch die hydraulischen Verluste. Für den Fahrer macht sich dies durch sanfteres Anfahren und die insgesamt verbesserte Laufruhe bemerkbar.

Der integrierte „Fast-Off“ Modus registriert die Geschwindigkeit, mit der der Fuß vom Gas genommen wird und ermittelt daraus die weitere Handlungsweise des Fahrers. Dadurch werden unnötige Gangwechsel vermieden. Erwartet das System eine erneute Beschleunigung, behält es den jeweiligen Gang bei. Möchte der Fahrer zurückschalten, während die Geschwindigkeit noch zu hoch ist, führt das Getriebe den Gangwechsel aus, sobald die Geschwindigkeit dies zulässt.

Schier unglaublich finde ich, dass trotz dreier zusätzlicher Gänge das 9-Ganggetriebe lediglich sechs Millimeter länger, gleichzeitig aber siebeneinhalb Kilogramm leichter ist als das bisherige Sechsgang-Getriebe.

Jetzt muss sich die Konkurrenz noch mehr strecken…


Könnte Dich auch interessieren: