Range Rover Evoque Tuning schwarz

Range Rover Evoque Design-Tuning

Anzeige

Der Range Rover Evoque ist ja serienmäßig schon ein schmuckes Teil. So ein „will-haben-und-die-Frau-ist-sogar-damit-einverstanden-Auto“. Wenn Mann sich dann noch mit der Farbe durchsetzen kann (alles egal, Hauptsache schwarz!), herrscht Friede im trauten Heim und der Garage. Doch weil der RR-Evoque so ein Ankommer ist, wird er auch recht häufig gefahren. Macht nichts, Mann. Individualisieren – Design-Tuning ist angesagt.

Ein Fall für den englischen Auto-Veredler Kahn Design. Er hat sich dieses kleinen SUV angenommen und nennt ihn nach der Auto-Veredelung Range Rover Evoque Black Label Edition (RS250). Die Individualisierung fiel recht umfangreich aus, wie man auf den Bildern sieht.

Grill in 3D-Mesh, umfangreicher Stoßfänger-Umbau samt Lackierung in mattschwarz und silber, LED Tagfahrleuchten Anordnung, kupferfarbene Lufteinlässe an den Seiten und – nicht zu vergessen und zu übersehen – Bremssättel in „Vesuvius Orange“.

Anzeige

Auspuffsystem für Range Rover Evoque
Damit man den Motor auch hören kann, spendierte Kahn dem Evoque eine „cross hair“ Auspuffanlage. Dazu trägt die „Black Label Edition“ des Range Rover Evoque selbstbewußt ihre 9.5” x 22” (matt pearl) Räder zur Schau.

Über das Design des Innenraumes wollen wir an dieser Stelle nicht viele Worte verlieren. Schaut Euch die Bilder an. Wolke 7 – oder im siebten Himmel fühlt sich, wer den Kahn individualisierten Evoque bewegen darf. Kann man „unbesessen“ glauben, wenn man das Gestühl, Leder und die feinen Steppnähte des modifizierten Kahn-Evoque sieht. (Fotos: Kahn Design)