Citroen E-Méhari – jugendliches Spaßgerät

Anzeige

Citroen E-Méhari styled by CourrègesDer Citroen E-Méhari hat wirklich Pfiff und wiegt sicher kaum mehr, als die Flusen in Mama Beimers Bauchnabel. Er könnte tatsächlich „wie geschaffen“ für die Zielgruppe (vorwiegend junge Leute) sein. Wenn er auch nicht so kommt, wie hier auf dem Foto als Exklusiv-Designer-Version in Kooperation mit dem Modelabel Courrèges , so unterscheidet sich der Citroen E-Méhari doch wohlwollend von allen anderen Elektroautos.

Citroen E-Méhari styled by CourrègesDas zweitürige und viersitzige Cabrio ist rund 3,80 Meter kurz. Der Elektromotor hat eine Nennleistung von 50 kW / 68 PS, die Dauerleistung beträgt 35 kW / 48 PS.

Die Höchstgeschwindigkeit des mit einer Kunststoffkaroserie versehenen Fahrzeugs ist auf 110 km/h beschränkt.

Citroen gibt in der Stadt eine Reichweite von 200 Kilometern an, die sich außerhalb geschlossener Ortschaften halbiert.

Die Batterie soll innerhalb von 13 Stunden an einer Haushaltsteckdose wieder voll aufgeladen werden können, mit 16-Ampere-Anschluss sollen es acht Stunden sein.

Den E-Méhari selbst will Citroen aber in diesem Jahr in den Handel bringen – vorerst nur auf dem französischen Heimatmarkt.

Ich hoffe jedoch auf einen großen Erfolg für den kleinen Stromer und darauf, dass der Citroen E-Méhari auch bei uns bald für einen „jugendlichen“ Preis zu haben sein wird. (ampnet/jri)(Foto: Auto-Medienportal.Net/Euromediahouse)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Bitte nutze deinen echten Vornamen. Keine Firmen oder Produktnamen und kein Keyword-Spam.