Besser heizen mit Mercedes

Anzeige

Im Mercedes-Benz-Werk Berlin wird ein Blockheizkraftwerk gebaut, das den Kohlendioxid-Ausstoß am Standort um rund 3800 Tonnen pro Jahr reduzieren soll. Die Anlage soll den Grundbedarf des Standorts an Wärme sowie wesentliche Umfänge des Bedarfs an elektrischer Energie abdecken. Das BHKW-Modul mit 1990 Kilowatt elektrischer und 2000 Kilowatt thermischer Leistung wäre in der Lage, circa 1000 Haushalte mit Wärme und rund 6000 Haushalte mit Strom zu versorgen. Das Blockheizkraftwerk auf dem nördlichen Werksgelände soll noch in diesem Jahr in Betrieb gehen. (ampnet/nic)


Könnte Dich auch interessieren: