BMW M4 CS. Für den Track und die Straße

BMW M4 CSDer neue BMW M4 CS positioniert sich zwischen dem M4 Coupé mit Competition Paket und dem für den Rennstreckeneinsatz konzipierten BMW M4 GTS. Aber der neue “Über M” ist mehr als nur ein heißer Rasierapparat aus Bayern. Er steht als erster für eine neue Modell-Nomenklatur bei BMW.

Über den M Basisversionen rangieren als Leistungsmodelle die Competition-Varianten mit weiter geschärfter sportlicher Dynamik. Darüber sind als Sondermodelle CS-Versionen angesiedelt, die sich durch technisch besonders innovative Komponenten auszeichnen.

Gegenüber dem M4 mit Competition Paket wurde die Leistung des 3,0 Liter großen Hochleistungstriebwerkes um zehn auf 460 PS angehoben. Damit knackt der M4 CS bei der Beschleunigung von null auf 100 km/h mit nur 3,9 Sekunden die Vier-Sekunden-Marke. Die Höchstgeschwindigkeit des serienmäßig mit dem M Driver’s Package ausgerüsteten M4 CS wird bei 280 km/h elektronisch begrenzt.

Serienmäßig ist der neue BMW M4 CS mit dem 7-Gang M Doppelkupplungsgetriebe (M DKG) mit Drivelogic ausgestattet das sowohl automatisierte Gangwechsel als auch manuelle Eingriffe über Schaltpaddel am Lenkrad erlaubt.

BMW M4 CS InnenraumDer M4 CS ist serienmäßig mit dem Adaptiven M Fahrwerk ausgestattet. Die Fahrwerksgeometrie wurde auf eine optimierte Performance sowohl auf der Straße als auch auf der Rennstrecke ausgelegt.

Der Fahrer hat dabei jederzeit die Möglichkeit, die Wirkungsweise der Lenkung und des Fahrwerks individuell an seine persönlichen Vorlieben beziehungsweise die Anforderungen der jeweiligen Fahrtstrecke anzupassen.

Dafür stehen ihm die drei Fahrmodi Comfort, Sport und Sport+ zur Verfügung, die per Tastendruck abrufbar sind.

Die exklusiv für den M4 CS entworfenen Leichtmetallräder in den Dimension 9 J x 19 vorne und 10 J x 20 hinten sind serienmäßig mit Cup-Reifen vom Typ Michelin Pilot Sport Cup 2 bestückt (vorne: 265/35 R 19, hinten: 285/30 R 20).

Die Designer der BMW M GmbH haben auch beim neuen M4 CS optisch echt sportlichen Auftritt gesorgt. Das mit  LED-Doppelscheinwerfern ausgestattete Gesicht des M4 CS zeichnet sich durch eine Frontschürze mit großen, dreigeteilten Lufteinlässen aus.

Exklusiv für das Sondermodell M4 CS wurde der neue modellspezifische Frontsplitter aus Sicht-Carbon gestaltet.

Exklusiv für den M4 CS und M4 GTS vorgesehen, sind die Heckleuchten in OLED-Technologie (OLED: Organic Light Emitting Diode). Frontsplitter und Heckdiffusor verleihen dem neuen BMW M4 CS mit der aus CFK gefertigten langen Motorhaube und den fetten Radhäusern schon im Stand einen besonders sportlichen Auftritt.

Wehrmutstropfen: der Preis für den BMW M4 CS liegt bei 116.900 Euro. (Fotos: BMW)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.