Tuning: G-POWER M3 GT2 S HURRICANE

Anzeige

G-POWER Tuning BMW M3 GT2 S HURRICANEWas kann man für knapp 350.000.- Euro erwarten? Ein schönes Haus mit großem Garten, ein tolles Boot, einige Jahre berufliche Auszeit oder den G-POWER M3 GT2 S HURRICANE. Aus dem bereits in Serie flotten M3 BMW, macht das G-Power Tuning eine Clubsport-Rakete auf vier Rädern, mit einem Heckspoiler beinahe so groß wie ein Einfamilienhaus.

Neben dem Heckspoiler fällt der aus Carbon gefertigte Widebody-Kit auf. Er bietet alles, was ein Clubsport-Auto (geeignet für Straße und Rennstrecke) benötigt. Dazu gehören u.a. Kotflügelverbreiterungen, Be- und Entlüftungsöffnungen sowie das üppige Spoilerwerk.

G-POWER Tuning BMW M3 GT2 S HURRICANEIn den fetten Radhäusern drehen sich 19-Zoll-Felgen mit Cup-Reifen der Dimension 295/30ZR 19 bzw. 325/30ZR 19. Eine Rennsport-taugliche Bremsanlage mit Keramik-Bremsscheiben und 6- bzw. 4-Kolben-Bremszangen sorgt für brachiale Verzögerungswerte.

Vieles, was ein perfekter Rennwagen braucht, steckt “unsichtbar” unter den Aerodynamik-Anbauteilen. Dazu zählen u.a. ein Hinterachs-Sperrdifferenzial inkl. separatem Ölkühler, Uniball-Gelenke an Vorder- und Hinterachse, eine integrierte Feuerlöschanlage und als besonders Highlight eine druckluftgespeiste Wagenhebeanlage, die den Reifenwechsel während eines Boxenstopps in nur wenigen Sekunden zulässt (die brauche ich auch!!).

Im Innenraum sorgt ein kompletter Überrollkäfig für die nötige Steifigkeit und Sicherheit, wogegen das Weglassen der Rücksitzbank der Gewichtsreduzierung dient.

G-POWER Tuning BMW M3 GT2 S HURRICANEZusätzlich wurde das serienmäßige Dämmmaterial entfernt und im Anschluss das nackte Blech im Cockpit mit Carbon verkleidet. Alle Stellen, die nicht mit schwarzen Hightech-Material verkleidet wurden – z.B. das Armaturenbrett, die Sportsitze und der Dachhimmel – sind mit Alcantara ausgeschlagen und mit Ziernähten verziert.

Hinsichtlich des Motortuning des M3 wurde ein SK III RR-Kompressorsystems im V8-Triebwerk verbaut, außerdem wurde der Hubraum von 4,0 auf 4,5 Liter aufgebohrt. Die Motorleistung steigt nach dem Tuning von 420 PS (309 kW) und 400 Nm auf spektakuläre 720 PS (529 kW) und 650 Nm.

Entsprechend eindrucksvoll sind die Fahrleistungen. Den Sprint von 0 auf 200 km/h erledigt der G-POWER M3 GT2 S in lediglich 9,8 Sekunden und erst jenseits von 330 km/h – je nach gewählter Getriebeübersetzung – endet die Beschleunigungsorgie. (Fotos: G-Power/xmedia)

Hier die Key Facts zum G-POWER M3 GT2 S HURRICANE

  • 720 PS / 529 kW bei 7.800 U/min (+ 300 PS / 221 kW)
  • 650 Nm bei 3.900 U/min (+ 250 Nm)
  • V-max: >330 km/h
  • 0-200 km/h: 9,8 s
  • M3 V8 SK III RR-Kompressorsystem inkl. Hubraumerweiterung von 4,0l auf 4,5l
  • Voll-Carbon-Widebody-Kit inkl. Türen und Hauben aus Carbon
  • Keramik-Bremsanlage
  • 19-Zoll-Rennsport-Schmiederäder
  • G3M-RS-Gewindefahrwerk mit G-POWER „NÜRBURGRING SETUP“
  • Hinterachs-Sperrdifferenzial inkl. separatem Ölkühler
  • Uniball-gelagerte Vorder- und Hinterachse
  • integrierte Feuerlöschanlage
  • Rennsport-Wagenhebeanlage
  • handgefertigtes G-POWER-Interieur
  • Entfall der Rücksitzbank
  • Alcantara u.a. an Armaturenbrett, Sportsitzen und Dachhimmel
  • Carbon-Verkleidungen im Fußraum und an den Türen
  • Multifunktions-Display ersetzt Tacho und Drehzahlmesser
  • Überrollkäfig
  • Preis: 348.531,- Euro
Anzeige

Könnte Dich auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.