Motorradtour durch den Osten

Motorradtour durch den (wilden) Osten

Triumph Tiger Sport Topcase KofferLetzte Woche waren die beste Sozia und ich, zusammen mit einigen Moped-Kollegen, unterwegs auf “Ost-Tour”. Dafür wurde meine Triumph Tiger Sport 2016 erstmalig voll bepackt und das Federbein auf härteste Stufe eingestellt.

Die von Werner hervorragend geplante Motorradtour, führte uns über Thüringen durchs Vogtland und das Erzgebirge nach Tschechien.

Dort war in Chomotov die erste Übernachtung geplant.

osttourDanach ging es weiter nach Polen, über die mecklenburgische Seenplatte, die brandenburgische Elbaue, den Harz und zurück nach Hause. Eine feine “Ost-Tour” mit knapp 3.000 Kilometern.

Während des ersten Tankstopp bemerkte ich Hunderte kleine schwarze Pünktchen auf dem Motorrad und meiner neuen Textiljacke. Darauf konnte ich mir zunächst keinen Reim machen. Nachdem mich die ständig in der Kolonne vor mir fahrende Mitfahrerin jedoch aufgrund eines Ölflecks an der Schwinge ihrer Yamaha MT-07 Tracer um Rat fragte, wurde mir einiges klar.

MotorradhöhleSie hat einen Kettenöler in Betrieb und der lief auf Höchstleistung. Die Kette warf das Öl so ab, wie es auf ihre Glieder lief. Und da ich hinter der Kollegin fuhr, bekam meine Tiger und meine Jacke diese Ladung ab. Unerfreulich.

Freundlicherweise stellte sie nach dem Anblick meiner Tiger ihren Kettenöler ab (ich hätte mich sonst auch geweigert, weiter direkt hinter ihr zu fahren!). Der erste Höhepunkt der Tour war zweifellos die Motorradhöhle in Pekelne Doly. Um dorthin zu gelangen, waren einige Schotterpisten zu überwinden.

MotorradhöhleEin unangenehmer Zwischenfall war der Sturz einer Mitfahrerin, die sich nur knapp vor einem BMW X5 mit ihrem Moped “hinlegte”. Außer einem angekratzten Selbstbewusstsein und einem ebensolchen Koffer war ihr aber Gottseidank nichts passiert.

Die Motorradhöhle selbst liegt auf einer Anhöhe und ist größer, als man zunächst vermutet. Man kann hier mit seinem Motorrad hineinfahren und direkt an einem Tresen in der Höhle parken und sein Cola auf dem Bock sitzend einnehmen. Schon verrückt!

Die Grenze nach Deutschland war schnell wieder überquert und es ging weiter über die Oberlausitz zum nächsten Übernachtungsort nach Döbern.

Polen MotorradtourAm Montag ging es nach der Übernachtung und einem feinen Frühstück in nördlicher Richtung weiter nach Cottbus, Fürstenwalde und durch die märkische Schweiz.

Besonders sehenswert war das Schiffshebewerk in Niederfinow, wo wir unsere nächste Rast planten. Dort werden in einer Art riesigem Pool Schiffe gehoben und zwischen Havel und Oder wieder abgesetzt. Je nachdem.

krummer Wald

Weiter ging es nun über die polnische Grenze nach Stettin, wo unsere nächste Übernachtung in einem Hotel gebucht war. Doch zuvor galt es den “krummen Wald” von Gryfino einen Besuch abzustatten.

Hier stehen etwa 20-30 Bäume in einer extrem merkwürdigen Form. Niemand weiß wieso, weshalb und warum. Egal. Sie sind ein Foto wert und ausruhen kann man sich auch ganz prima auf ihnen, wie man sieht.

Ein weiterer Höhepunkt der Tour waren die Höhlenwohnungen. Sie wurden von einigen Familien in Stein gehauen, die um 1850 keine Wohnungen bekamen. Doch dazu demnächst mehr!

to be continued…

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.