IAA 2017: BMW M8 GTE

Die Bayern stellen auf der IAA 2017 ihren neuen Rasierapparat für den für den internationalen GT-Sport vor: den BMW M8 GTE.

Rennauto BMW M8 GTE kommt vor Straßenversion BMW M8

BMW M8 GTEUnd das bedeutet: schon bevor das BMW 8er Coupé auf den Markt kommt, wird das Rennfahrzeug in der kommenden Saison unter anderem in der FIA World Endurance Championship (FIA WEC) an den Start gehen.

Der per Reglement auf einen Hubraum von 4,0 Litern begrenzte V8-Motor mit BMW TwinPower Turbotechnologie hat je nach Einstufung eine nominelle Basisleistung von über 500 PS.

Zylinderblock und Zylinderkopf werden vom Serienmotor übernommen. Die Kraftübertragung erfolgt beim BMW M8 GTE über ein sequenzielles Sechs-Gang-Rennsport-Getriebe.

Der Rennwagen wiegt bei einer Länge von 4.980 mm und einer Breite von 2.046 mm lediglich ca. 1.220 Kilogramm. Beim Design zeigt der BMW M8 GTE ebenfalls seine enge Verwandtschaft mit dem BMW 8er Coupé und dem BMW M8. Sie wird unter anderem bei der gemeinsamen Dachlinie sowie bei der Gestaltung der Front- und Heckleuchten deutlich.

Eines noch: das Auto sieht endgeil aus!! Top gemacht, BMW!! (Fotos: BMW)

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.