Motorradjacken mit Airbag

KTM Motorradjacken mit Airbag

Ob Motorradjacken mit Airbag sinnvoll sind, muss jeder Motorradfahrer für sich selbst entscheiden. KTM jedenfalls, bietet seine Jacken Managua GTX und Durban GTX auf Wunsch jetzt auch mit dem Airbagsystem Tech-Air von Alpinestars an.

Motorradjacken mit Airbag können den Rücken, die Brust, die Schultern und den Nierenbereich schützen. Tech-Air ist nicht mit dem Fahrzeug verbunden und kann daher universell eingesetzt werden.

Der Airbag funktioniert auch im Stillstand, etwa beim Warten an der Ampel.

Das Airbag-Modul selbst sitzt in einem speziellen Rückenprotektor. Es ist batteriebetrieben mit 25 Stunden Nutzungsdauer und ca. sechs Stunden Ladezeit. Eine Stunde Aufladung bietet dem Fahrer laut Hersteller vier Stunden Schutz beim Fahren.

Das Steuergerät ist gegen Wassereintritt geschützt und kann dank breiter Homologation auch im Zug oder Flugzeug mitgenommen werden.

Die Tech-Air-Street-Airbags sind nur bei ausgewählten Händlern erhältlich. (we/ampnet/jri)(Foto: KTM)


Könnte Dich auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.