KIA Niro EV Studie

KIA Niro EV Studie

Anzeige

Die Koreaner präsentieren mit der KIA Niro EV Studie auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas eine Elektroversion des kompakten Crossovers mit neuen Benutzerschnittstellen und Infotainmentsystemen.

Für flottes Vorankommen sorgt ein Elektroantrieb der nächsten Generation. Der 150 kW starke E-Motor bezieht seine Energie aus einer Lithium-Polymer-Batterie, deren hohe Kapazität (64 kWh) dem Niro EV eine Reichweite von bis zu 383 Kilometern gibt.

Zu den auffälligen äußeren Elementen der KIA Niro EV Studie gehört ein interaktives Displayelement mit moderner Lichttechnologie anstelle des traditionellen Kühlergrills.

Anzeige

In der Seitenansicht ist das Konzeptfahrzeug mit Crossover-Silhouette, höhergelegter Karosserie und breiten C-Säulen deutlich an das aktuelle Serienmodell angelehnt.

Im Innenraum stehen neue Technologien wie die zukunftsweisende Benutzerschnittstelle (HMI) im Vordergrund. Über ein ins Lenkrad integriertes Bedienfeld lassen sich das Infotainmentsystem und die Klimaanlage durch Touch-Gesten steuern.

KIA Niro EV Studie InnenraumDarüber hinaus ermöglicht die Schnittstelle, sich per Gesichts- und Spracherkennung im Fahrzeug „einzuloggen“.

Die von Kia und Amazon Web Services (AWS) entwickelte Zugangstechnologie aktiviert nach dem Log-in die für die jeweilige Person gespeicherten Fahrzeugeinstellungen.

Die KIA Niro EV Studie verfügt über eine weitere akustische Innovation: ein Active Pedestrian Warning System (APWS) mit Lautsprechern an der Fahrzeugfront.

Das System erkennt per Kamera Fußgänger und Radfahrer, die vor dem Niro EV die Fahrbahn kreuzen, und macht sie bei Bedarf durch ein Warnsignal auf das Fahrzeug aufmerksam. (Fotos: KIA)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.