Tag: Elektroautos

Besser elektrisch geladen beladen – Nissan e-NV200

Nissan e-NV200Nissan fährt mit dem Nissan e-NV200 nicht nur ein neues Elektroauto vor, sondern macht das Beladen des elektrisch geladenen Kleintransporters mit dem “Trick” des Batterie-Leasing mit monatlichen Raten für die 24 kWh starke Lithium-Ionen-Batterie, relativ günstig.

Denn dadurch sinkt der Einstiegspreis für den e-NV200 auf 20.300 Euro zzgl. Mehrwertsteuer.

Okay vom Aussehen wäre er jetzt nicht so mein Fall, aber ich bin ja auch weder Gemüseverkäufer noch eine Soccer-Mom.

Gut gelöst haben die Japaner das leidige Platzproblem mit den großen Batterien sonst immer. Dank einer besonderen Batteriekonstruktion und gezielter Änderungen an der Karosserie sind Nutzlast und Ladevolumen beim Nissan e-NV200 identisch mit dem NV200. mehr…

mehr...

VW e-Golf – 12,7 kWh auf Hundert Kilometer

VW e-Golf

Stell dir vor, du stehst mit dem Stecker deines VW e-Golf in der Hand an der Dose und mit Spannung erwartet ein Otto-Motor – oder Oilburnerbesitzer deine Antwort auf seine Frage nach dem Verbrauch.
Du sagst nur lässig: “12,7 kWh auf Hundert Kilometer!”
Darauf er: “Und wie viel ist das in Liter?”
Und du: “In Liter keine Ahnung. In Euro 3.28!”

Die große Frage lautet: Wird der VW e-Golf ein Nischenprodukt werden oder breitet sich die Vision von Autos mit Elektromotoren auf den Straßen mit diesem Modell endlich etwas mehr aus? mehr…

mehr...

Elektrische Wuchtbrumme: 2014 Cadillac ELR

2014 Cadillac ELRDie Amis haben’s gut. Denn wer zu den Ersten gehört, die sich den neuen durchaus appetitlichen, “obwohl” elektrisch betriebenen 2014 Cadillac ELR kaufen, erhält zum Kauf des Autos eine 240-Volt Home Schnell-Ladestation samt Montage dazu. Soweit ich weiß, bietet Cadillac in USA den 2014 Cadillac ELR nur per Leasing an. 39 Monate a 699.- Dollar sind fällig plus eine Gebühr i.H.v. 5.999.- Dollar nach Vertragsabschluß. (Foto: Cadillac/NpUSA)

mehr...

AUTO BILD: BMW hält beim Strom die Hand auf

Bei BMW kann die Fahrt mit einem Elektroauto teurer sein als mit einem Diesel-Modell. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 4). BMW hat zur Markteinführung des E-Modells i3 deutschlandweit etwa 1.000 ChargeNow-Ladestationen aufgestellt. Die Preise, die der Münchner Automobilhersteller an seinen Stromtankstellen verlangt, sind allerdings recht happig, so Auto Bild. mehr…

mehr...

Alternative Antriebe: Wege deutscher Hersteller trennen sich

Elektro, Brennstoffzelle, Downsizing: Um konkurrenzfähig zu bleiben, müssen die deutschen Premium-Hersteller künftig stärker auf alternative Antriebe setzen. Audi muss dabei aufpassen, nicht abgehängt zu werden: kein Elektro-Auto in der Palette, erst 2016 kommen einige Plug-in-Hybrid-Modelle auf den Markt. Wie AUTO BILD (Heft 2) berichtet, arbeiten die Ingolstädter allerdings an einem Modell, das dem E-Vorreiter Tesla Konkurrenz machen soll: Der Q8, Audis erstes reines Elektrofahrzeug, geht jedoch frühestens 2017 in Serie. mehr…

mehr...