Tag: Elektroautos

Hyundai IONIQ

Hyundai IONIQ

Hyundai vermeldet soeben eine kleine Sensation. Der neue Hyundai IONIQ wird das erste Auto das mit Elektroantrieb oder Plugin-Hybrid (Benzin/Elektromotor) auf ein und dasselbe Chassis setzt. Dies verringert die Herstellungskosten, was wiederum an den Kunden weiter gegeben werden kann. Der … mehr…

mehr...

Detroit Electric SP:01 – erster rein elektrischer Sportwagen rollt in UK vom Band

Detroit Electric SP:01

Der wohl leichteste und schnellste rein elektrisch betriebene, zweisitzige Sportwagen, rollt gerade in England vom Band. Sein Name: Detroit Electric SP:01. Das englische Leichtgewicht hat einen Rahmen aus Aluminium, kombiniert mit einer Karbon Fahrgastzelle. Der Detroit Electric SP:01 rennt von … mehr…

mehr...

Elektrisierender Showroom für den Detroit Electric SP 01

Detroit Electric SP:01

Ein so reinrassiger und dermaßen elektrischer Sportwagen wie der Detroit Electric SP 01, verdient natürlich auch einen entsprechend elektrisierenden Showroom. Den bekommt das Elektroauto auch. Vor dem Kauf kann jeder Interessent seinen Detroit Electric SP 01 über Touchscreens im Showroom nach Herzenswunsch zusammenstellen. … mehr…

mehr...

Laden ohne Kabel – Induktion bei Elektroautos

cesElektroautos haben es in Deutschland nicht leicht. Praktisch ohne Förderung werden sie den Händlern nicht gerade aus den Händen gerissen. Dazu noch die Problematik des Aufladens eines Elektroautos – das schreckt viele Kunden ab. Was kann die Autobranche also tun, um mehr Kunden für Elektroautos zu begeistern? „Induktion bei Elektroautos“ ist so ein Thema. Zumindest bei Audi. Hier hat man besonders das kontaktlose Laden der ganz oder teilweise elektrisch angetriebenen e?tron?Modelle im Auge. So arbeitet Audi derzeit intensiv am Laden per Induktion, dem Audi Wireless Charging (AWC). mehr…

mehr...

Detroit Electric SP:O1 Sportwagen kommt

Detroit Electric SP01Detroit Electric eine bereits seit 1906 existierende Firma – 2008 wieder zum Leben erweckt durch Albert Lam (Ex Lotus Chef), bringt nun unter neuem Branding einen elektrisch betriebenen Sportwagen auf den Markt, der es in sich haben soll. Wir haben ein erstes Bild des neuen Fahrzeugs unter dem etwas merkwürdig anmutenden Namen Detroit Electric SP:O1.  (Foto: Detroit Electric/Np)

mehr...

Mit dem Toyota i-Road durch Frankreich stromern

Toyota stellt 70 seiner ultrakompakter elektrische i-Road Fahrzeuge mit drei und vier Rädern für einen Serientest in Frankreich zur Verfügung. Die Null Emmissionen Farhzeuge sind nicht nur schick sondern auch etxtrem praktisch in der City von Grenoble. Über einer App kann der Interessent sehen, ob und wo sein i-Road bereits steht und verfügbar ist und wie voll die Batterien sind. Zum Laden wurden in und rund um Grenoble 27 Ladestationen errichtet. Zu gerne würde ich mich mit so einem Teil auch einmal in die Kurve legen. Macht bestimmt mega fun!!(Fotos: Toyota/Np)

mehr...

Vor dem Aufschneiden eines Carbon Autos Staubschutzmasken anlegen

Gegen Stromschlag und Carbonstaub müssen Rettungskräfte und Insassen bei der Rettung geschützt werdenAuch Elektroautos wie der BMW i3 können natürlich in Unfälle verwickelt sein. Die Feuerwehr muss daher auch an und mit solchen Fahrzeugen alle möglichen Rettungsmaßnahmen üben. Die Besonderheit an Elektroautos sind nicht nur die Hochspannungsleitungen der Batterien, sondern auch der Carbon-Faserstoff (CFK), der aus Gewichtsgründen gerne bei E-Autos verbaut wird.

Schneide- und Spreizwerkzeuge der Rettungskräfte funktionieren auch bei einem Auto aus Carbon-Faserstoff (CFK). mehr…

mehr...

KIA startet Serienproduktion für Elektroauto Soul EV

Gerade startet die Serienproduktion des KIA Soul EV. Das elektrisch betriebene Auto soll Ende 2014 bei unseren Händlern stehen. Ich bin schon sehr auf eine erste Testfahrt mit dem 110PS Koreaner gespannt, der immerhin ca. 200 Kilometer Strecke, rein elektrisch betrieben, schaffen soll. Die Kraft erhält der KIA Soul EV von einer Lithium-Ionen-Polymer-Batterie mit einer Kapazität von 27 Kilowattstunden. Um die Reichweite durch den Stromverbrauch von Bordsystemen möglichst wenig einzuschränken, kommen verschiedene energiesparende Neuentwicklungen zum Einsatz, darunter eine hocheffiziente Wärmepumpe, eine intelligente Lufteinlass-Steuerung und eine separate Fahrerplatz-Klimatisierung. Zur hohen Effizienz des Kia Soul EV trägt auch das regenerative Bremssystem bei: Es lädt die Batterie, sobald die Bremse betätigt wird oder das Fahrzeug ausrollt.(Fotos: KIA/Np)

mehr...