Tag: iaa berichte

IAA-News: Der neue Opel Astra

Carl-Peter Forster präsentiert auf der IAA den neuen Astra. Foto: auto-reporter.net

Der neue Opel Astra – Hoffnungsträger

Mit hochwertiger Optik, innovativer Technik, viel Komfort und mehr Platz sorgt der neue Astra bereits vor dem Marktstart für viel Aufmerksamkeit. Schon das Einstiegsmodell verfügt über aktive Kopfstützen, Front-, Kopf- und Seitenairbags, das elektronische Stabilitätsprogramm ESP, höhenverstellbaren Komfortsitz, Tagfahrlicht, 16-Zoll-Räder, Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung und elektrische Fensterheber.

mehr…

mehr...

IAA-News: SEAT Ibiza Kombi Konzept

Ibiza Concept IBZ  Foto: auto-reporter.net

De Ibiza als Kombi – gute Idee!

Auf der IAA 2009 in Frankfurt gibt Seat mit dem Ibiza Concept IBZ einen Ausblick auf den neuen Ibiza Kombi, der Mitte kommenden Jahres auf den Markt kommt und das Seat-Angebot in der Kompaktklasse ergänzen soll. Es ging darum, einen Kombi mit jugendlich sportlichem Charakter zu kreieren – trotz größerer Abmessungen und mehr Laderaum.
Seats Designchef Luc Donckerwolke habe seiner ästhetischen und praktischen Vision von einem Automobil freien Lauf gelassen und ein hochfunktionales Fahrzeug mit attraktivem Design geschaffen, das Komfort und großzügiges Platzangebot mit der Seat-typischen Sportlichkeit verbinde, heißt es bei Seat.

mehr…

mehr...

Der weltweit leistungsstärkste Hybrid-Renner

  HHF Hybrid Concept. Foto: Hybrid Racing/auto-reporter.net

Frentzen präsentiert weltweit leistungsstärksten Hybrid-Renner

Der ehemalige Formel-1- und DTM-Pilot, Heinz-Harald Frentzen, stellt auf der IAA mit seinem HHF Hybrid Concept Car das weltweit leistungsstärkste Hybridfahrzeug vor und wird auf dem Innovationsforum zur Zukunft der Mobilität über zukunftsfähige Antriebe für den Motorsport sprechen.
Das 656 PS starke Rennfahrzeug, das bereits im vergangenen Jahr beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring erfolgreich eingesetzt wurde, ist von 15. bis zum 18. September auf dem Stand der INCOVIS AG in Messehalle 4.1 zu sehen.

mehr…

mehr...

IAA 2009: MiTo Quadrifoglio Verde

neuer mito auf der iaa. foto: autodino/alfa

Neues MiTo-Topmodell bringt 170 PS an den Start – MiTo QV mit neuem Dynamic Suspension-Fahrwerk

Bei Alfa Romeo steht die Weltpremiere des neuen Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde im Mittelpunkt der IAA in Frankfurt. Die sportliche Topversion des sportlichen Kompakten schöpft dank MultiAir-Technologie 125 kW (170 PS) aus nur 1,4 Liter Hubraum. Weiteres Highlight auf dem Messestand in Halle 6: die Supersportwagen Alfa Romeo 8C Competizione und Alfa Romeo 8C Spider. Der Alfa Romeo MiTo Quadrifoglio Verde ist nach den beiden Varianten mit 77 kW (105 PS)* und 99 kW (135 PS) bereits das dritte Euro-5-Modell, das die Mailänder Marke mit der elektrohydraulischen MultiAir-Ventilsteuerung präsentiert. Sein Signet, das grüne Kleeblatt, trägt der Kompakte dabei zurecht: Adelte es bislang vor allem die sportlichen Topversionen, so weist es im Fall des MiTo Quadrifoglio Verde auch auf den niedrigen Verbrauch und die geringen Emissionen seines  Turbomotors hin. * zunächst nicht in Deutschland

mehr…

mehr...

Volvo C30 mit neuem Frontdesign und neuen Optionen

neues design für den schweden. foto: autodino/volvo

Kompaktklasse-Modell stellt sich zur Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) mit gründlicher Überarbeitung vor – Markantes Stylingkit als Option verfügbar

Die Modellpflege des Volvo C30 fiel umfassend aus. So wurde die gesamte Frontpartie einschließlich der vorderen Luftleitelemente überarbeitet und verleiht dem Fahrzeug in der Vorderansicht einen ausgeprägten Charakter, mit dem sich der Volvo C30 deutlicher als zuvor von den Modellen Volvo S40 und V50 abhebt. Wie bei den übrigen Volvo Modellen ist das neue, vergrößerte Markenlogo mittig auf dem Frontgrill platziert. Dieser erhielt eine Wabenstruktur, die allein diesem Modell vorbehalten ist, während die vergrößerten Lufteinlässe denen des Cross-Over-Modells Volvo XC60 ähneln.

mehr…

mehr...

IAA-News: Ford C-MAX

Auch die zweite Generation des C-MAX gehorcht dem Ford kinetic Desing. Foto: Ford/PS

Ford macht uns mal wieder den MAX. Den C-MAX

Motiviert durch den Erfolg des S-MAX stellt Ford auf der IAA den kleineren Bruder C-MAX vor, der im Segment der Kompakt-Van stets einen feste Größe ist. Mit einer frischen und modernen Modellpalette setzt Ford weiterhin auf Wachstum, an dem auch der neue C-MAX seinen Anteilen haben soll. Ganz nach dem Vorbild des S-MAX fährt auch der neue C-MAX in einem dynamischen Karosseriekleid vor. Dabei übernimmt er zahlreiche Designelemente von der markanten Studie iosis MAX, die im Frühjahr auf dem Genfer Autosalon gezeigt wurde. Auch der C-MAX setzt die Philosophie des „Ford kinetic Designs“ fort, das dem Kompaktvan einen sportlichen Auftritt verleiht – nicht zuletzt durch die coupéhaft geschwungene hintere Dachpartie. Mit dem C-MAX führt das Unternehmen auch zahlreiche technische Innovationen im Segment der Multi Activity Vehicles (MAV) ein.

mehr…

mehr...

Auto Sondermodelle: Lotus Elise Club Racer

feines teil, die elise. foto: autodino/lotus

Lotus hat vier der klassischen Lotus-Farbkombinationen aus den 1960er Jahren wieder aufgenommen (Elite Yellow, Carbon Grey, Sky Blue und Old English White) und sie mit den Elementen der Club-Racer-Innenausstattung in einem Sportwagen kombiniert.
Die mit straffen und doch leichtgewichtigen Mikrofaser-Komfortpolstern ausgestatteten Elise-Sitze bieten trotz ihres geringen Gewichts festen Halt und geben auf die in Karosseriefarben gehaltene Sitzschale weitestgehend freie Sicht.

Die Farbe der Außenlackierung wird auch bei der Lackierung des Getriebetunnels wieder aufgenommen. Raffinierte Farbelemente in Silber und Schwarz unterteilen das Cockpit und unterstreichen den sportlichen Gesamteindruck, der den Club Racer so unverwechselbar macht.

mehr…

mehr...