Der neue Golf Variant

der neue Golf Variant foto:autodino/vw

Der neue Golf Variant
Volkswagen erweitert Golf-Baureihe um einen neuen Variant

Deutsche Markteinführung erfolgt am 1. Juni

Volkswagen bringt weltweit einen neuen Golf auf den Markt: den ebenso geräumigen wie variablen Variant. Am 1. Juni werden ihn die Händler in Deutschland präsentieren; sukzessive folgen alle weiteren Länder und Kontinente. Der neue Variant ist nach dem klassischen Golf und dem Golf Plus (inklusive CrossGolf) bereits die dritte Single-Auskopplung des Erfolgsalbums „Golf“. Nun folgt die dritte Generation.

Laderaum

Geräumig. Wie seine Vorgänger zeichnet sich auch der neue, 15,9 Zentimeter längere Golf Variant durch ein ideales Verhältnis aus innerer und äußerer Größe aus. So wuchs sein maximales Kofferraumvolumen von 1.470 auf 1.550 Liter, als Fünfsitzer genutzt, passen immer noch 560 Liter (mit Reserveradmulde) in das Gepäckabteil.

Grundausstattung

Umfangreich. Volkswagen bietet den neuen Golf Variant in den Ausstattungslinien Trendline, Comfortline und Sportline an. Bereits in der Grundausstattung Trendline zählen unter anderem ESP, sechs Airbags, 16-Zoll-Räder, elektrische Fensterheber vorn und hinten, Zentralverriegelung mit Funk­fernbedienung, hochschwenkbarer Ladeboden sowie eine asymmetrisch geteilt umklappbare Rücksitzbank und -lehne zum serienmäßigen Lieferumfang. Sonderaus­stattung und im Fall des Golf Variant Sportline serien­mäßig: das neu konzipierte, aus zwei Hälften bestehende Panorama-Schiebedach aus Glas (Serie für Sportline) mit einer Länge von 1,36 Metern und einer Breite von 0,87 Metern.

Motoren

Temperamentvoll sparsam. Der neue Golf Variant geht mit zwei Diesel- und drei Benzin-Motoren an den Start, darunter vier Direkteinspritzer. Den Einstieg ermöglicht ein 1,6 Liter großer Vierzylinder mit 75 kW / 102 PS. Darüber rangieren die doppelt aufgeladenen TSI-Motoren mit Highend-Technologie. Die durchzugstarken Kraftpakete leisten wahl­weise 103 kW / 140 PS und 125 kW / 170 PS. Ab Werk mit Dieselpartikelfiltern ausgerüstet werden die zwei 77 kW / 105 PS und 103 kW / 140 PS starken TDI des Golf Variant. Innovativ: das Doppelkupplungsgetriebe DSG. Es steht optional für alle Motoren mit Ausnahme des 1,6-Liter-Benziners zur Verfügung.(autodino)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.