Toyota Yaris Rueckruf

Anzeige

Toyota ruft Yaris in die Werkstätten

Toyota ruft weltweit 166 533 Yaris in die Werkstätten. In Deutschland werden die Halter der betroffenen Fahrzeuge vom KBA ab 1. Juni 2007 angeschrieben. Gegenstand der Beanstandungen sind zum einen die zu schwachen Federspannungen der Kopfstützen-Aufnahmen an den Vorder- und Rücksitzen, sodass sich die Kopfstützen bei einem Unfall aus ihrer Führung lösen könnten. Zum anderen könnten kräftige Nähte an den Lehnenpostern der Vordersitze den Seitenairbag daran hindern, sich vollständig zu entfalten.

In Deutschland sind von der Rückrufaktion 20 174 Fahrzeuge aus dem Herstellungszeitraum 4. November 2005 bis 31. Juli 2006 (Rücksitz-Kopfstützen) bzw. 3161 Yaris (Vordersitz-Kopfstützen/4. November 2005 bis 3. Februar 2006) betroffen. Das Seitenairbag-Problem kann bei 3605 Fahrzeugen auftreten, die zwischen 4. November 2005 und 20. Februar 2006 produziert wurden. (ar/nic)(autodino/autoreporter)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.