Indischer Hersteller Tata will Jaguar und Land Rover

Anzeige

Ferrari, Maserati, Jaguar und Land Rover bald “Made by India?”
Indischer Hersteller Tata will Jaguar und Land Rover

Der indische Bus- und Nutzfahrzeughersteller Tata will sein Programm um Personenwagen erweitern und spricht deswegen mit Ford über den Kauf der beiden Marken Jaguar und Land Rover. Das meldet heute die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) unter Hinweis auf Medienberichte in Indien. Analysten erwarten demnach, dass der Preis für beide Marken bei acht Mrd US-Dollar liegen wird.

Tata kooperiert bereits mit der Fiat-Gruppe. Das Unternehmen soll zunächst den Vertrieb der beiden Marken Alfa-Romeo und Lancia, später auch von Ferrari und Maserati übernehmen. Tata selbst hat ein Billigauto zum Preis von rund 1800 Euro aus eigener Produktion angekündigt. (ar/Sm)(autoreporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.