Zwei FlexiFuel-Varianten für Volvo V70 und Volvo S80

Volvo V70 Flexifuel foto:autodino/volvo

Zwei FlexiFuel-Varianten für Volvo V70 und Volvo S80

Der schwedische Hersteller bietet für den neuen Volvo V70 und den Volvo S80 gleich zwei umweltschonende FlexiFuel-Varianten an und erweitert damit sein Angebot auf fünf Modelle, die mit dem erneuerbaren Kraftstoff Bio-Ethanol (E85) betrieben werden können. Ab Anfang 2008 ist zunächst ein 145 PS (107 kW) starker 2,0-Liter-Vierzylindermotor erhältlich, der sowohl mit Bio-Ethanol (E85) als auch mit Benzin läuft.

Im weiteren Jahresverlauf wird dann ein 2,5-Liter-Fünfzylinder-Turbomotor mit FlexiFuel-Technologie und einer Leistung von 200 PS (147 kW) folgen. Seit Sommer 2007 sind bereits die Modelle Volvo C30, Volvo S40 und Volvo V50 als FlexiFuel-Variante mit einem 125 PS (92 kW) starken Motor erhältlich.

Der Einsatz des umweltschonenden Kraftstoffs erfolgt als E85, der am meisten verbreiteten Bio-Ethanol-Variante. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus 85 Prozent Bio-Ethanol und 15 Prozent Superbenzin, wobei der Benzinzusatz im Wesentlichen zur Verbesserung der Kaltlaufeigenschaften erfolgt. Bio-Ethanol ist ein vollständig erneuerbarer Kraftstoff, der sich aus praktisch jeder Art von Biomasse gewinnen lässt. In Europa werden dazu überwiegend Getreide und Zuckerrüben verwendet. Der besondere Vorteil von Bio-Ethanol ist seine CO2-Neutralität. Das bedeutet, dass die bei der Verbrennung entstehenden Emissionen Teil des natürlichen Kreislaufs sind. Zugleich wird der Ausstoß von Kohlenwasserstoffen, Kohlenmonoxid und den so genannten aromatischen karzinogenen Verbindungen wie Benzol erheblich reduziert. Über den Lebenszyklus betrachtet sinkt der CO2-Ausstoß der FlexiFuel-Triebwerke im Vergleich zum Benzinbetrieb um bis zu 80 Prozent.

Mit dem Start des Modelljahres 2008 hat der schwedische Hersteller soeben seine ersten FlexiFuel-Modelle in Deutschland eingeführt. Dazu zählen das Kompaktmodell Volvo C30 1.8F,. die Limousine Volvo S40 1.8F und der Sportkombi Volvo V50 1.8F. Als Antrieb dient hier ein 1,8-Liter-Vierzylindermotor mit 125 PS (92 kW) und einem maximalen Drehmoment von 125 Nm. (we)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.