Autotuning: Veredelung für den Porsche Cayman

Anzeige


strosek tuning porsche foto:autodino/strosek

Autotuning: Veredelung für den Porsche Cayman

Tuner Porsche stellt ab sofort ein Tuningprogramm für den Porsche Cayman bereit. Dazu gehören nicht nur Karosseriekomponenten: Motortuning bis 380 PS / 280 kW, maßgeschneiderte Leichtmetallräder in 19 und 20 Zoll Durchmesser und präzise abgestimmte Fahrwerkslösungen sollen dem Mittelmotorsportwagen noch mehr Fahrdynamik verleihen.

Um das Gesicht des Cayman markanter zu gestalten und den Auftrieb an der Vorderachse zu reduzieren, entwickelte STROSEK DESIGN eine modulare Lösung: Die Serienfrontschürze wird mit einem zweiteiligen Frontspoiler mit integrierten Belüftungsschächten für die vorderen Bremsen aufgewertet. Um die Aerodynamik an der Front weiter zu optimieren, gibt es zusätzlich den Mittelflügel.

Die Seitenpartien werden durch die Seitenschürzen, die das Coupé tiefer und gestreckter wirken lassen, und die Sportspiegel, die elektrisch verstellbar sind und asphärische Gläser besitzen, markanter gestaltet. Zusätzlich entwickelte das Team Motor-Lufthutzen, die bei hohen Geschwindigkeiten eine Leistungsoptimierung durch einen RAM-Air Effekt bewirken.

Das Heck der verschiedenen Cayman Modelle kann ebenfalls sportlicher gestaltet werden: Der über die Heckscheibe heruntergezogene Dachspoiler verlängert die Dachlinie und lässt den Porsche dadurch noch flacher und aggressiver wirken. Der neue Heckflügel wurde so konzipiert, dass er den kleineren Serienheckflügel ersetzt, dabei aber unverändert elektrisch ausfahrbar bleibt. Das Aerodynamikkonzept für den Cayman wird durch einen Diffusor für die Serienheckschürze komplettiert.

Die Leichtmetallräder gibt’s in wahlweise in ein- oder mehrteiliger Konstruktion in 19 oder 20 Zoll Durchmesser. Als maximale Variante stehen dreiteilige Fünfspeichenfelgen in den Größen 8.5Jx20 und 11Jx20 mit Dunlop SP Sport Maxx der Dimensionen 235/30 ZR 20 vorne und 305/25 ZR 20 an der Hinterachse zur Verfügung.

Anzeige

Passend dazu entwickelte der Tuner maßgeschneiderte Fahrwerksvarianten. Der Cayman Besitzer hat die Wahl zwischen progressiv gewickelten Sportfedern, die das Coupé um ca. 35 Millimeter tieferlegen, und einem auf der Nordschleife des Nürburgrings abgestimmten Sportfahrwerk. Das STROSEK Fahrwerk kann nicht nur in Zug- und Druckstufe, sondern auch in der Höheneinstellung justiert werden.

Damit ist der Mittelmotorsportwagen auch bestens für Mehrleistung gerüstet. STROSEK DESIGN bietet für den Cayman S zwei verschiedene Leistungsstufen an: Für einen Leistungsanstieg von serienmäßigen 295 PS / 217,1 kW auf 320 PS / 235,5 kW gibt es einen Tuningkit, der aus Sportluftfilter, Metallkatalysator, Sportauspuffanlage und einer neu programmierten Motorelektronik besteht.

Noch mehr Fahrdynamik erhält man mit dem Umbau auf einen 3,8 Liter Sechszylinder-Boxer mit 380 PS / 280 kW und einem maximalen Drehmoment von 415 Nm. Damit katapultiert sich das Coupé in 4,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 288 km/h.

Für die Aufwertung des Innenraums gibt es exklusive Accessoires wie Velours-Fußmatten mit STROSEK Logo und sportliche Aluminiumteile wie Schalthebel, Pedalerie und Fußstütze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.