Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit

Anzeige


Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit foto:autodino/vw

“Sportlichkeit trifft Eleganz” – so VW

Nur wenige Tage nach dem Jahreswechsel präsentiert VW heute auf der North American International Auto Show weltexklusiv den neuen viertürigen Passat CC. Der neue Volkswagen ist ein Coupé, allerdings mit vier Türen und soll souveränen Komfort bieten und zugleich auch sportlich sein. Geht das? Nun, die völlig neu designte Karosserie besticht durch die fließenden Linien der Silhouette.


Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit foto:autodino/vw

Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit foto:autodino/vw

Das Dach spannt sich flach von der Windschutzscheibe bis zum Heck. Unterhalb der Fensterkante folgt als prägendes Design-Element die scharf gezeichnete Tornadolinie. Neu entwickelt wurde auch das Panorama-Glasdach, das den Blick nach oben freigibt.

Der seit mehr als drei Jahrzehnten laufende Passat bildet die technische Basis für das erste viertürige Coupé von Volkswagen. Der Passat CC wird weltweit ausschließlich mit Direkteinspritzern (118 kW / 160 PS bis 220 kW / 300 PS) angeboten. Neu auch das Spurhaltesystem „Lane Assist”. Droht das Fahrzeug unplanmäßig die Spur zu verlassen, hilft das Assistenzsystem durch einen korrigierenden Lenkeingriff. Die Sportlichkeit eines Coupés und den Komfort einer Toplimousine soll dazu die neue automatische Fahrwerksregelung „Dynamic Drive Control” (DDC) auf einen Nenner bringen.


Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit foto:autodino/vw

Passat CC feiert Weltpremiere in Detroit foto:autodino/vw

Die Kernmärkte sind Nordamerika, Westeuropa und Japan. Der im deutschen Volkswagen Werk Emden gebaute Passat CC wird im zweiten Quartal des Jahres zuerst in Europa eingeführt. Ab dem vierten Quartal folgen die USA und Kanada, dann Japan. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.