“Die besten Autos 2008”

Anzeige

95 000 Leser wählten „Die besten Autos 2008“

Knapp 95 000 Leser haben an der Wahl „Die besten Autos 2008“ der Zeitschrift „Auto, Motor und Sport“ teilgenommen. Mit vier Siegen schnitt Audi am besten ab. Fahrzeuge aus dem Volkswagen-Konzern belegten insgesamt sieben Mal einen ersten Platz. Bis auf eine Ausnahme führten ausschließlich deutsche Fabrikate die Liste in der Gesamtwertung an.

Bei den Minis siegte der Mini vor dem Fiat 500 und dem Smart Fortwo. Zum besten Kleinwagen wählten die Leser den VW Polo vor dem Opel Corsa und dem Skoda Fabia. In der unteren Mittelklasse landete der Audi A3 auf Platz 1 gefolgt vom 1-er BMW und dem VW Golf. Sieger in der Mittelklasse wurde der Audi A4. Die Plätze 2 und 3 belegten der 3-er BMW und die C-Klasse von Mercedes-Benz.

Der Audi A6 ist nach Meinung der ams-Leser das beste Auto in der oberen Mittelklasse. Es folgten der 5-er BMW und der Mercedes-Benz CLS. Favorit in der Luxusklasse war die S-Klasse von Mercedes-Benz vor dem Audi A8 und dem 7-er BMW. Bei den Sportwagen trug der Audi R8 den Sieg vor dem Porsche 911 Carrera Turbo und dem Mercedes-Benz SLR McLaren davon.

Der Porsche 911 belegte in der Cabriowertung Platz 1. Es folgten der Mercedes-Benz SL und der Audi TT. Bei den Geländewagen gewann der BMW X5 vor Audi Q7 und Mercedes-Benz M-Klasse. Der VW Multivan wurde Sieger bei den Vans gefolgt vom Ford S-Max und dem VW Touran.

Die ersten Plätze in der Importwertung belegten in den jeweiligen Klassen der Mini, Skoda Fabia, Volvo C30, Alfa Romeo 159, Jaguar XF, Maserati Quattroporte, Aston Martin DB9, Ferrari F 430 Spider, Range Rover Sport und Renault Espace. (ar/jri) (autoreporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.