BMW X6 kurz vor der Markteinführung

Anzeige

BMW X6 kurz vor der Markteinführung

Kurz vor seiner Markteinführung feiert BMW auf der AMI in Leipzig (bis 13. April 2008) die deutsche Messepremiere des X6. Das Sports Activity Coupé wird Mitte April in den USA eingeführt und kommt Ende Mai 2008 auch auf den europäischen Markt. Ebenfalls in Leipzig …

… zu sehen sind eine Hybrid-Studie des Modells, das neue M3 Cabrio und der Concept CS. Der 4,88 Meter lange X6 wird im amerikanischen Werk Spartanburg gebaut und zunächst mit je zwei Benzin- und Dieselmotoren angeboten. Topmotorisierung ist der ein 4,4-Liter-V8-Twinturbo, der 300 kW/407 PS leistet. Das maximale Drehmoment von 600 Nm liegt im breiten Drehzahlbereich zwischen 1750 und 4500 U/min an. Die Beschleunigung des Allradlers wird mit 5,4 Sekunden von 0 auf 100 km/h angegeben. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h. Außerdem gibt es einen Reihen-Sechszylinder mit 225 kW/306 PS sowie zwei Selbstzünder mit einer Leistung von 173 kW/235 PS und 210 kW/286 PS.

Der Concept X6 ActiveHybrid kombiniert zwei Elektromotoren und ein Getriebe mit festen Übersetzungsverhältnissen miteinander. Damit soll eine bislang unerreichte Variabilität zwischen E- und Verbrennungsmotor erzielt werden. Das Fahrzeug ist ein Voll-Hybrid, kann also auch mit reinem Elektroantrieb gefahren werden. Der Verbrauchsvorteil soll 20 Prozent betragen.
Das M3 Cabrio wird von dem aus M3 Coupé und Limousine bekannten V8 mit 4,0 Litern Hubraum und 309kW/ 420PS angetrieben. Es kommt im Frühsommer 2008 zu Preisen ab 73 950 Euro auf den Markt. Das neue 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe kann auch für die Limousine und das Coupé bestellt werden. Dem Fahrer stehen sechs Fahrprogramme im manuellen und fünf im automatisierten Modus zur Verfügung.
Der Concept CS gibt einen Ausblick auf die geplante Sportlimousine der Bayern. Der 1,36 Meter flache Viersitzer hat einen Radstand von 3,14 Metern und soll dem Maserati Quattroporte, Mercedes-Benz CLS und dem geplanten Panamera von Porsche Konkurrenz machen. (ar/jri)(autoreporter)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.