Chrysler schließt Werk in den USA

Anzeige

Chrysler schließt Werk in den USA

Chrysler hat die vorübergehende Schließung seines Van-Werkes in St. Louis-Süd im Bundesstaat Missouri angekündigt. Grund sei die stark gesunkene Nachfrage nach größeren Fahrzeugen. Gleichzeitig schloss Vizepräsident Tom LaSorda ein endgültiges Ende für diesen Standort nicht aus, da man zumindest mittelfristig nicht mit einer Wiederbelebung des Pick-up- und Light-Truck-Marktes rechne. (ar/nic)(auto-reporter.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.