Unser kleiner Freund stirbt: Heute keine Berichte

Anzeige

Unser kleiner Freund stirbt: Heute keine Berichte

Heute gibt es keine Berichte. Unser kleiner Freund, das Haustier meiner Tochter (unser Haustier) stirbt heute. Es soll/muss eingeschläfert werden und ich weiß nicht, was mich trauriger macht. Die Trauer um das Tier, das sich immer gefreut hat, wenn man nach Hause kam, das das mit Sicherheit größte Schmusetier der Welt war, oder die Trauer um/mit meiner kleinen Tochter, die den ganzen Tag leise vor sich hin weint…

Ich weiß es wird sie nicht trösten, und dennoch möchte ich Ihr als Vater einen Reim von Heinrich Heine zum Trost mitgeben:

“Anfangs wollt ich fast verzagen
Und ich glaubt ich trüg es nie,
Und ich hab es doch getragen,
Aber fragt mich nur nicht wie.”

Wer kein Haustier lieben durfte – danke für Euer Verständnis!
Wer eines hat oder hatte – Ihr werdet uns verstehen!!

Ralf

2 Kommentare

  1. Dafür habe ich vollstes Verständnis!
    Gerade in solchen schweren Momenten geht das Privatleben vor. Ich kann das mitfühlen, ich hatte einmal die traurige Aufgabe, unseren Wellensittich in meinen Händen qualvoll an einem Tumor strebend zu halten.
    Ich wünsche euch, bald aus der Trauer einen Neuanfang mit einem neuen Freund zu finden.

  2. Danke Markus,

    wir haben auf der 4x4news einene sehr schönen Zuspruch von TouaregV bekommen. Den möchte ich hier auch veröffentlichen:

    Die Himmelsbrücke

    Es gibt einen Platz im Himmel der hinter der Himmelsbrücke liegt .Wenn ein geliebtes Tier von uns gehen musste und einen Menschen hier auf Erden sehr nahe stand dann geht es über die Himmelbrücke !

    Dort gibt es keine Gewalt dort gibt es auch nichts Böses oder Hungersnot hinter der Himmelsbrücke gibt es saftige Wiesen und viel Platz zum spielen für unsere geliebten Freunde !Dort gibt es Futter und glasklares Wasser in Hülle und Fülle hier gibt es keine Krankheiten und keine Schmerzen !

    Alle Tiere die einmal krank waren werden wieder gesund schwache werden wieder stark so wie wir es uns in unseren Traümen und Erinnerungen vorstellen ! Die Tiere sind dort glücklich und sie leiden keinen Mangel !

    Bis auf einen kleinen Punkt : Alle vermissen jemanden den sie lieben und hinter sich gelassen haben !

    Alle Tiere rennen und spielen miteinander aber eines Tages bleibt ein Tier stehen und schaut mit erwarungsvollen Augen in die Ferneund plötzlich trennt es sich von der Gruppe und beginnt an fortzulaufen . Immer schneller und schneller bewegen sich die Pfoten bis es an sein Ziel angekommen ist . Und wenn Du und dein alter Freund euch wieder seht werdet Ihr Eich niemals wieder trennen und Freudebtränen laufen über dein Gesicht .Deine behütenden Hände werden wieder Dein geliebtes Tier streichel und Du wirst wieder in die Dir so vertrauten Augen schauen die so lange aus Deinem Leben gegangen waren aber niemals aus Deinem Herzen !

    Dann ist die Zeit gekommen wo Ihr gemeisam über die Himmelsbrücke gegangen seid !

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.