VW-Betriebsratschef sucht Geschäfte abseits vom Auto

Anzeige

VW-Betriebsratschef sucht Geschäfte abseits vom Auto

Bernd Osterloh, Chef des Betriebsrats der Volkswagen AG, schlägt vor, VW solle sich in Zukunft auch um Geschäfte abseits vom Auto kümmern. In einem Beitrag für die VW-Mitarbeiterzeitung „Autogramm“ regt er an, VW müsse sich von der reinen Auto-Nachfrage unabhängiger aufzustellen und so Arbeitsplätze zu sichern…

Als Beispiele für den Erfolg einer solchen Strategie führt Osterloh Beispiele aus dem eigenen Konzern an. So baue und vertreibe VW Marine schon seit Jahren Bootsmotoren. Weitere Geschäftsfelder könnten sich bei Motoren zum Beispiel für Gabelstapler in der Energiebranche bei Motoren für Blockheizkraftwerke ergeben. Osterloh forderte den Aufbau einer internen Organisation, die rasch Geschäftschancen überprüfen solle. (ar/Sm)(auto-reporter.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.