Der Mercedes E 63 AMG – mit 386 kW/525 PS und AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe

Anzeige

E-Zug – Der Mercedes E 63 AMG

Bereits kurz nach Vorstellung der neuen E-Klasse präsentiert die
Performance-Marke innerhalb Mercedes-Benz Cars den neuen E 63 AMG.
Von den Serienmodellen der Mercedes-Benz E-Klasse unterscheidet sich der neue E 63 AMG durch ein komplett neu entwickeltes AMG RIDE CONTROL Sportfahrwerk mit elektronisch geregelter Dämpfung und neuer Vorderachse sowie durch das eigenständige Exterieur- und Interieurdesign. Gleichzeitig hat Mercedes-AMG beim neuen E 63 AMG angeblich eine Absenkung des Kraftstoffverbrauchs um fast zwölf Prozent erzielt…

Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor im neuen E 63 AMG bietet mit einer Leistung von 386 kW/525 PS und 630 Newtonmetern Drehmoment das gleich hohe Niveau wie im SL 63 AMG. Vom High-Performance-Roadster stammt auch das AMG SPEEDSHIFT MCT 7-Gang-Sportgetriebe: Die Kraftübertragung verzichtet auf den herkömmlichen Drehmomentwandler und nutzt eine kompakte, nasse Anfahrkupplung. Die daraus resultierende direkte Anbindung an den Triebstrang ermöglicht zusammen mit den vier individuellen Fahrprogrammen, der Zwischengas- und RACE START-rasante Schaltabläufe.

Aus dem Stand erreicht der E 63 AMG Tempo 100 nach nur 4,5 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h (elektronisch abgeregelt). Dabei überzeugt der Hochdrehzahl-Saugmotor mit 6208 Kubikzentimeter
Hubraum durch agiles Ansprechverhalten, kräftigen Durchzug und enorme Drehfreude. Dazu kommt der neu komponierte AMG V8-Sound.
Trotz 8 kW/11 PS Mehrleistung gegenüber dem Vorgängermodell konnte
der Kraftstoffverbrauch des neuen E 63 AMG angeblich erheblich gesenkt werden: Mit 12,6 Liter Super plus auf 100 Kilometer (NEFZ gesamt, vorläufiger Wert) rangiert der Kraftstoffverbrauch des E 63 AMG um nahezu zwölf Prozent niedriger als zuvor, so der Hersteller.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.