Auto Sondermodelle: Mercedes CL 500 Sondermodell 100 Jahre Markenzeichen


zum vergrößern klicken!!
Mercedes CL 500 Sondermodell. foto: autodino/mercedes


Mercedes CL 500 Sondermodell 100 Jahre Markenzeichen

Mercedes-Benz feiert dieses Jahr den hundertsten Geburtstag des
Mercedes-Sterns mit einer Edition des CL Coupés. Das Jubiläumsmodell bietet einiges an Extras zur Serie. Dazu zählen unter anderem
ein Lack aus der designo Kollektion, ein neues Sportpaket AMG,
spezielles Leder, Zierteile mit schwarzem Klavierlack sowie in der
Mittelkonsole eingelassene Plaketten der Original-Markenzeichen. Sie sind detailgetreu den Emblemen nachempfunden, welche die Daimler Motorengesellschaft und Benz & Cie vor hundert Jahren als Warenzeichen angemeldet haben und aus denen der Mercedes-Stern hervorging…

Anzeige

Blickfänger für Opas feuchtes Auge: historischen Markenzeichen aus dem Jahr 1909 aus vergoldetem und platiniertem Messing, die auf der Mittelkonsole platziert sind. Das neue Sportpaket AMG mit einer kraftvollen Front und Heckschürze sowie Seitenschwellerverkleidungen und eine Sportpedalerie aus gebürstetem Edelstahl mit schwarzen Gumminoppen werden seiner 30 Jahre jüngeren Freundin gefallen. Dazu gehören lackierte Bremssättel mit Mercedes-Benz Schriftzug. Ebenfalls im Jubiläumsumfang enthalten: glanzgedrehte und titangrau lackierte 20-Zoll AMG Leichtmetallräder im 5-Doppelspeichen-Design, die nur für dieses Sondermodell der CL-Klasse erhältlich sind. Sie sind mit Reifen der Dimension 255/35 R 20 vorn und 275/35 R 20 hinten bestückt.

Das Interieur ist mit teilweise handvernähtem designo Anilinleder
mit Kontrastnaht in einem hellen Sandton ausgestattet. Das Holz/Leder-Lenkrad erinnert Opi an die Vergänglichkeit der Welt und der schwarze
Klavierlack und der Alcantara-Innenhimmel in anthrazit an seine letzte Ruhestätte.

Ausstattung
Dazu gehören unter anderem neue Außenspiegel mit größerer Spiegelfläche, markantem Blinker-Design in LED-Technik und verbesserter Aerodynamik, eine neue, aufgewertete Telematikgeneration mit weiterentwickeltem COMAND APS, SD-Karten-Slot in der Mittelkonsole sowie eine USB-Schnittstelle im Handschuhfach.

Optional ist ebenfalls das Entertainment Paket vorne erhältlich, welches neben einem 6-Fach DVD-Wechsler und einem Surround-Soundsystem auch SPLITVIEW enthält. Diese Displaytechnik ermöglicht es Fahrer und Beifahrer, gleichzeitig unterschiedliche Inhalte auf dem gleichen Display zu betrachten.
Auf Wunsch steht auch ein universelles Media Interface für den Anschluss
mobiler Audiogeräte zur Verfügung.

Das Sondermodell „100 Jahre Markenzeichen“ ist ab sofort bestellbar und ab 26. Juni als CL 500 sowie CL 500 4MATIC erhältlich. Der Aufpreis für die Zusatzausstattung beträgt stolze 17 850 Euro dafür aber inkl. deutscher Mehrwertsteuer.

Historie
Die Geschichte des Mercedes-Sterns und jene des Lorbeerkranzes von Benz beginnen unabhängig voneinander: Am 24. Juni 1909 beantragt die Daimler-Motoren-Gesellschaft Gebrauchsmusterschutz für den Mercedes-Stern, und am 6. August meldet Benz & Cie. den von einem Lorbeerkranz umfassten Schriftzug „Benz“ beim Kaiserlichen Patentamt zum Warenzeichen an. Dass beide Automobilhersteller im Sommer 1909 ihr jeweils neues Warenzeichen anmelden, erscheint im Rückblick als Parallele zum Jahr 1886. Damals erfinden Gottlieb Daimler und Carl Benz ebenfalls unabhängig voneinander das Automobil.

Anzeige

23 Jahre später setzen die beiden zu dieser Zeit konkurrierenden Unternehmen mit ihren neuen Markensymbolen Zeichen, die umgehend auch als Plakette und Signet auf den jeweiligen Fahrzeugen zu sehen sind.
Am 18. Februar 1925 – über ein Jahr vor der Fusion von Daimler und Benz
am 28. Juni 1926 melden beide Marken das neue gemeinsame Logo an – den Mercedes-Stern von Daimler im Lorbeerkranz von Benz. Daraus entwickelt sich das bis heute gültige Warenzeichen von Mercedes-Benz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.