Lieferfristen bei Neuwagen bis zu sechs Monaten

Anzeige

 

Lieferfristen bei Neuwagen bis zu sechs Monaten / BAFA kann Abwrackprämie zurückfordern / Rücktritt vom Kaufvertrag möglich

Abwrackprämie und Kurzarbeit sorgen trotz Absatzkrise für einen Lieferstau bei Neuwagen. Auf einen VW Golf wartet man derzeit etwa 14 Wochen, auf einen Opel Agila oder Corsa bis zu 18 Wochen, die Auslieferung der Mercedes M-Klasse dauert sogar ein halbes Jahr, berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe. Eine böse Überraschung kann die lange Lieferzeit in Bezug auf die Abwrackprämie haben: Kommt das Auto zu spät, müssen die 2.500 Euro an das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zurückgezahlt werden.

Doch der Kunde ist nicht völlig machtlos: Sechs Wochen nach Ablauf des unverbindlichen Liefertermins kann er dem Händler eine Frist von zwei Wochen zur Nachlieferung setzen. Ist das Auto dann immer noch nicht da, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten.
Für Kunden, die es eilig haben, empfiehlt sich die Bestellung eines Vorführ- oder Jahreswagens. Grundsätzlich gilt außerdem, dass jedes bestellte Extra die Wartezeit verlängert. Arbeitslosigkeit oder eine Kreditabsage sind übrigens kein Grund für einen Rücktritt vom Kaufvertrag. In solchen Fällen wird eine Vertragsstrafe von 15 Prozent des Kaufpreises fällig. Bei 25.000 Euro sind das immerhin 3.750 Euro. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.