PSA Peugeot Citroën Mitsubishi will mehr SUVs

Anzeige

mitsubishi asx. foto: autodino/mitsubishi

Mo SUVs!!
Mitsubishi Motors und PSA Peugeot Citroën kündigen erweiterte Kooperation im SUV-Bereich an

Mitsubishi Motors Corporation (MMC) und PSA Peugeot Citroën haben heute in Tokio und Paris ankündigt, die partnerschaftliche Zusammenarbeit auch auf den Bau von kompakten Sport Utility Vehicles (SUV’s) zu erweitern. Basierend auf der Plattform des Crossover-Modells Mitsubishi ASX, der im Sommer in Deutschland auf den Markt kommt, sollen für Peugeot und Citroën kompakte SUV-Modelle entwickelt werden.

Die Vereinbarung sieht die jährliche Produktion von 50.000 Einheiten für Peugeot und Citroën vor. Die Fahrzeuge, die im Jahr 2012 mit markentypischem Design auf den Markt kommen, teilen sich viele Komponenten mit dem Mitsubishi ASX. Die neuen PSA-Modelle werden sowohl als Allradfahrzeuge wie auch als Fronttriebler angeboten und vom eigenen 1,6 HDi Dieselmotor angetrieben.

Dies ist bereits das vierte gemeinsame Projekt der beiden Unternehmen Mitsubishi Motors Corporation und PSA Peugeot Citroën: Im SUV-Bereich mit dem Mitsubishi Outlander und den darauf aufbauenden Modellen Peugeot 4007 und dem Citroën C-Crosser, dem letzte Woche in Betrieb genommenen gemeinsamen Werk im russischen Kaluga sowie den Ende dieses Jahres auf den Markt kommenden Elektrofahrzeugen Peugeot iOn und Citroën C-zero, die auf dem Mitsubishi i-MiEV basieren, der bereits seit Mitte letzten Jahres in Japan angeboten wird und ebenfalls Ende 2010 in Deutschland in den Handel kommt. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.