Rückruf Lexus LS Modelljahr 2010

Anzeige


lexus ls foto:autodino/lexus

Rückruf eines Nobel-Japaners:

Toyota/Lexus hats ja derzeit nicht leicht. Diesmal droht ungemach aus dem Hause der Nobeltochter Lexus. Hier die Pressemitteilung zum Rückruf des Lexus LS, Modelljahr 2010:

“Basierend auf einer kleinen Anzahl aktueller Beschwerden japanischer Kunden über das Lenksystem des Lexus LS Jahrgang 2010 bereitet TMC nun einen Rückruf vor. Die serienmäßige variable Lenkübersetzung (“Variable Gear Ratio Steering”/VGRS) des Lexus LS ermöglicht ein leichteres Handling des Fahrzeugs bei niedrigen Geschwindigkeiten und garantiert gleichzeitig über die automatische Anpassung der Übersetzung eine optimale Hochgeschwindigkeitsstabilität des Fahrzeugs…

Beim Rangieren oder Wendemanövern mit vollem Lenkeinschlag kann es beim schnellen Zurücklenken passieren, dass das Lenkrad mit einer Verzögerung von ca. ein bis zwei Sekunden in die Geradeausposition zurückkehrt, während das Fahrzeug bereits wieder geradeaus fährt. Durch eine geänderte Software des VGRS Systems wird Lexus dafür sorgen, dass dieses Phänomen künftig nicht mehr auftreten kann. Weltweit werden ca. 11.500 Fahrzeuge zurückgerufen, davon rund 400 in Europa. Es liegen keine Berichte über Unfälle vor, die auf diesen technischen Mangel zurückzuführen sein könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.