Tuning World : Von Publikums-Sumo bis Presse-Currywurst

Anzeige

Von Publikums-Sumo bis Presse-Currywurst – Tuning World Nachlese

Vom 13. bis 16. Mai kamen erneut mehr als 100.000 Besucher nach Friedrichshafen: Und auch in diesem Jahr ging das Engagement des Reifen-Herstellers Yokohamas weit über seinen 357 Quadratmeter großen Messestand hinaus. Den Auftakt bildete das traditionelle Currywurstessen für die Journalisten, die noch vor der offiziellen Messeeröffnung am geführten Medienrundgang teilnahmen. Die folgenden vier Tage wartete YOKOHAMA dann mit einem abwechslungsreichen Event-Programm für die Gäste aus aller Herren Länder auf. Wer als Privatbesucher in einer der Clubhallen ausstellte, hatte die Chance, sich um einen der zahlreichen Pokale des YOKOHAMA Tuning Awards zu bewerben, der seit Anbeginn fest zum Messe-Inventar zählt und in der Szene Begehrlichkeiten weckt…

Dass längst nicht nur PKW-Fahrer zu den Fans der Fahrzeug-Individualisierung zählen, belegt der seit 2009 durchgeführte YOKOHAMA Truck Award mit eindrucksvollen Kreationen – bis hin zum komplett mit Airbrush-Kunstwerken bedeckten 40-Tonner. Ganz so viel bringen die beeindruckenden Sumo-Ringer nicht auf die Waage, die YOKOHAMA zur Tuning World antreten ließ. Für so manchen Messegast, der sich gegen die Schwergewichte in den Ring wagte, standen die Athleten jedoch ähnlich unverrückbar auf der Matte.

nicht nur ralf richter kommt bei den geilen trucks ins gübeln. auch autodino nach genuss der mega currywurst. foto: autodino/yokohama

Leichtbau war hingegen bei der Elektrofahrzeug-Studie ELMAR gefragt, welche die Duale Hochschule Mannheim am YOKOHAMA-Stand ausstellte. Von der spannenden Technik zeigte sich insbesondere Schauspieler Ralf Richter beeindruckt, der sich das System in aller Ruhe erklären ließ. Natürlich durfte nicht nur ein Blick in die Zukunft geworfen werden: Zahlreiche aktuelle Tuning-Fahrzeuge, vom NIPPON Honda Jazz bis hin zum Brabus Bullit mit 551 kW / 750 PS, sorgten für Benzingespräche und ließen die Handy-Kameras klicken. Im weiteren Rahmen der Messe wurde außerdem wieder der zusammen mit Auto Bild Allrad ausgelobte 4×4 Award vergeben. Der erste Platz der Leserwahl ging an den Abt Audi Q5. Auf den Plätzen folgten der Cayenne Diesel von Techart und der Brabus GLK V8.(we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.