Mercedes erwartet 7-prozentiges Absatzplus

Anzeige

Foto: Daimler/auto-reporter.net

Ein 18-prozentiger Wachstums-schub im Monat Mai stimmt Mercedes optimistisch, seinen Absatz in diesem Jahr im Vergleich zum Vorjahr allein bei Mercedes-Benz Pkw um sieben Prozent steigern zu können und den Marktanteil in den meisten Kernmärken deutlich auszubauen. Insgesamt verkaufte die Marke im Mai 101.000 Fahrzeuge. Besondere Freude macht den Stuttgartern derweil der chinesische Markt, wo der Absatz in den ersten fünf Monaten des Jahres um 100 Prozent zulegte. Entsprechend zuversichtlich äußerte sich Vertriebschef Joachim Schmidt in der aktuellen Ausgabe von „ams“: „Wir glauben, dass wir 2010 deutlich über dem Vorjahr liegen werden und doppelt so schnell wachsen wie der Gesamtmarkt, für den wir mit einem Zuwachs zwischen drei und vier Prozent rechnen.“..

In diesem Jahr hat der Autobauer bereits eine Umsatzrendite von rund sieben Prozent erreicht; Basis dafür sind Gewinne im ersten Quartal in Höhe von 800 Millionen Euro. Es sei noch nicht das, was man sich in Stuttgart mittelfristig vorstelle, “aber nach dem schwierigen Jahr 2009 ist das schon sehr gut. Wir sind im Ergebnis vor Audi und BMW, das wollen wir auch bleiben.“ Der Vertriebschef bekräftigte gegenüber dem Magazin noch einmal das von Daimler-Chef Dieter Zetsche vorgegebene Ziel, die Rendite auf zehn Prozent zu steigern. Ab 2013 wolle man nachhaltig eine Rendite von zehn Prozent erzielen. (auto-reporter.net/arie)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.