Tuning: Seat Leon Cupra R “DEUTSCHLAND”

Anzeige


alles so schön getunt bunt hier. Seat Leon Cupra R “DEUTSCHLAND”
foto: autodino/tuningpresse


JE DESIGN und KOBIA schaffen den Seat Leon Cupra R “DEUTSCHLAND”

Ganz Deutschland ist im Fußballfieber, und an vielen Autos sieht man wieder die Deutschlandflagge. JE DESIGN aus Leingarten Seat-Vertragshändler Kobia aus dem benachbarten Sinsheim geht das allerdings nicht weit genug. Die Idee zum Leon „Deutschland“ entstand bei Claus Kobia in Sinsheim. JE DESIGN, seit vielen Jahren Haus- und Hoflieferant des Autohauses Kobia hat die sportlichen Zutaten geliefert und montiert. Vorgabe war, den Leon Cupra R nicht nur schneller, sondern auch deutlich muskulöser zu machen. Außerdem sollte er auch noch blendend aussehen…

Wo Seat zurückhaltend auf die sportiven Fähigkeiten des neuen Modells hinweist, zeigt der Leon Cupra R „Deutschland“ deutlich, was er kann. Der komplette Styling-Kit „WIDE BODY“ (für nur 2838 Euro inklusive Mehrwertsteuer) mit den raffinierten Radlaufverbreiterungen macht den Cupra R zum Brutalo und sorgt für das entsprechende Überhol-Image auf der Autobahn. Die Teile sind auch einzeln bei JE DESIGN zu beziehen. Der Frontspoiler mit den üppigen Öffnungen (319 Euro) und die Scheinwerfermasken (89 Euro) blicken aggressiv nach vorn. Das neue Spoilerschwert mittig (149 Euro) ergänzt die aggressive Frontansicht, und stabilisiert zusätzlich das Fahrverhalten bei hohen Geschwindigkeiten. Mit den neuen Seitenschwellern (zweiteiliger Satz für 299 Euro) zeigt der Cupra R bereits im Stand seine Agilität. Der Heckschürzenansatz links / rechts (299 Euro) sowie der mittige Diffusoreinsatz (99 Euro) und der mächtige Heckflügel mit dem versenkten Logo (459 Euro) lassen keinen Zweifel aufkommen: Dieser Seat meint es ernst.

Seat Leon Cupra R “DEUTSCHLAND”
foto: autodino/tuningpresse

Zum absoluten Hinkgucker wird das Fahrzeug mit den LED-Tagfahrleuchten (299 Euro), die perfekt in die vorderen Radlaufverbreiterungen integriert sind. Der Leon Cupra R wurde aber nicht nur sportlich eingekleidet. Der Seat ist tatsächlich deutlich kräftiger geworden. Die Leistung des TSFI-Motors steigert JE DESIGN von 265 PS (195 kW) auf 310 PS (228 kW). Das maximale Drehmoment erhöht sich von 350 auf 400 Newtonmeter. Die Optimierung des Motormanagements lässt den Cupra R in 5,9 Sekunden von Null auf Hundert sprinten. Das sind 0,3 Sekunden schneller als in der Serienversion. Auch die Höchstgeschwindigkeit erreicht eine neue Marke: 260 km/h rennt der veredelte Seat. Vorher war bei Tempo 250 Schluss. Die Leistungssteigerung für 1499 Euro kommt mit einer einjährigen Garantie auf Motor, Antrieb und Getriebe, die auf Wunsch auf zwei Jahre ausgedehnt werden kann. Den passenden Sound liefert die Vierrohranlage des Endschalldämpfers (899 Euro). Die Doppelrohre aus Edelstahl bullern links und rechts am Heck.

Anzeige

Für das entsprechende Kurvenverhalten sorgen die Tieferlegung und die neuen Räder. Mit dem Gewindefahrwerk ist es möglich, das Fahrzeug bis zu 40 Millimeter näher an die Straße zu bringen. Die Radhäuser füllt das Felgendesign VISAGE. Die 10×18 Zoll großen, schwarz glanzlackierten Felgen in zweiteiliger Bauart mit silbernem Rand tragen Hochleistungsreifen der Dimension 255/35 R 18 (Komplettradsatz für 2930 Euro). Zusätzlich montiert der Tuner an Vorder- und Hinterachse noch Distanzscheiben, so dass die Räder bündig mit den Radhäusern des „WIDE BODY“-Umbaus abschließen.

Das Autohaus Kobia hat sich dann der restlichen Optik angenommen, und so den Leon Cupra R von JE DESIGN in den Leon Cupra R „Deutschland“ verwandelt. So wurde das gesamte Fahrzeug foliert. Ganz besonders stolz ist man bei den Kobias in Sinsheim auf das aufwändige Dekor-Set auf der Motorhaube. Der Leon Cupra R „Deutschland“ ist ein Einzelstück, und soll auch eines bleiben. Der Seat-Vertragshändler Kobia legt größten Wert auf Individualität, so dass jedes Projektauto nur einmal gebaut wird. Der Kunde genießt somit ein Höchstmaß an Individualität, da sein Fahrzeug ganz sicher kein zweites Mal um die Ecke steht. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.