AUTO BILD Qualitätsreport 2010: Erstmals Koreaner an der Spitze

Anzeige

Hyundai neue Nummer 1 / Audi bester deutscher Autohersteller / Opel großer Verlierer der Qualitätsreports

Mit Hyundai steht erstmals ein koreanischer Autohersteller an der Spitze des diesjährigen AUTO BILD Qualitätsreports. In der Qualitäts-Rangliste, die AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe veröffentlicht (Heft 28, Erscheinungstermin 16. Juli 2010), belegen gleich sieben Hersteller aus Fernost einen der zehn vorderen Plätze. Bester deutscher Autohersteller ist Audi auf dem dritten Rang. Der Qualitätsreport bietet eine Orientierungshilfe über Zuverlässigkeit, Langzeitqualität und Kundenzufriedenheit aller wichtigen Automarken in Deutschland. ..

Die Bestnote erhielt in diesem Jahr Hyundai. Die Südkoreaner, die 2008 noch auf dem fünften Rang gelandet waren, profitieren jedoch vor allem von der schwächelnden Konkurrenz. Auf dem zweiten Rang liegt, wie schon 2008, der japanische Autobauer Honda. Beim Drittplatzierten Audi überzeugte zwar die Fahrzeugqualität, allerdings ließ der Umgang mit Kundenbeschwerden sowie die Garantieleistung zu wünschen übrig. Den größten Sprung nach oben konnte Seat machen. Die VW-Tochter verbesserten sich vom 17. Rang im Jahr 2008 auf den 10. Platz. Der größte Absteiger in diesem Jahr ist Opel. Der Konzern verlor gegenüber 2008 neun Plätze und landet auf dem 13. Rang. Letzter in der Qualitäts-Rangliste ist Peugeot. Auch Vorjahressieger Toyota gehört zu den Verlierern des diesjährigen AUTO BILD Qualitätsreports. Ein Grund für das Abrutschen auf den dritten Rang sind diverse Rückrufe.

Die Gesamtnote für einen Hersteller – und damit die Platzierung in der Qualitäts-Rangliste – ergibt sich aus sieben Einzelwertungen: den AUTO BILD-Umfragen, die Art und Menge der Rückrufe und Nachbesserungen, dem TÜV-Report, dem AUTO BILD-Dauertest, dem AUTO BILD-Kummerkasten, dem AUTO BILD-Werkstatt-Test und der angebotenen Garantie, beziehungsweise Gewährleistung. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.