Öko-Sportwagen von BMW kommt 2013

Anzeige

BMW i100 soll gegen Audi R8 und Mercedes SLS konkurrieren / Basispreis mehr als 100.000 Euro / Auch M-Variante geplant

BMW plant 2013 der Start der Serienproduktion eines Öko-Sportwagens mit Namen i100. Ein seriennahes Modell soll auf der kommenden IAA im Herbst 2011 seinen Einstand geben. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 30/2010). Vom Sportwagen mit der internen Projektnummer 442 plant BMW 35.000 Stück zu verkaufen – und das trotz Einstiegspreisen von mehr als 100.000 Euro. BMW möchte mit dem Sportwagen vor allem Audi R8 und Mercedes SLS Konkurrenz machen…

Der Motor des i100 soll im Heck angesiedelt sein. Anders als bei Audi und Mercedes ermöglicht das zwei zusätzliche Sitze im Fond. Diese sollen dank effektvoller Flügeltüren des i100 relativ bequem zu erreichen sein. Die ersten Modelle sollen von einem Dreizylinder angetrieben werden. Bei dem komplett neu entwickelten Motor handelt es sich um einen 1,5-Liter-Direkteinspritzer, der zwischen 165 und 185 PS leistet. Allerdings betonte ein BMW-Sprecher gegenüber AUTO BILD: „Es gibt Stimmen, die fordern vor allem für Exportmärkte wie Amerika einen prestigeträchtigeren Vierzylinder.“ Zwei zusätzliche Elektromotoren – die bis zu 100 PS liefern – sollen den Normverbrauch auf etwa drei Liter drücken. Als Plug-in kann der i100 15 bis 50 Kilometer rein elektrisch fahren.
Unter die Haube des Sportwagens passt auch der neue 450 PS starke Reihensechszylinder des nächsten M3, der in der M-Variante des i100 zum Einsatz kommen könnte. Um den Umweltanspruch dann noch zu erfüllen, soll der M100 dann mit Supercaps bestückt werden, also Speichern mit besonders hoher Energiedichte. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.