MINI Scooter E Concept

Anzeige


MINI Scooter E Concept. foto: motodino/mini

MINI schlägt ganz neue Wege ein…auf zwei Rädern

Wie smart (Autodino berichtete über den smart escooter), so drängt nun evtl. auch die Automarke Mini in den Zweiradmarkt. Okay, der Roller sieht nicht soo ausgefallen aus wie der escooter, hat es aber auch in sich. Fast auf den Tag genau zehn Jahre nach dem ersten Auftritt des neuen MINI auf dem Pariser Autosalon, wird das MINI Scooter E Concept nun in London präsentiert…

++ Pressemeldung MINI Scooter E Concept ++

MINI Scooter E Concept in drei Varianten.

Das MINI Scooter E Concept wurde unter der Leitung von Adrian van Hooydonk, Senior Vice President BMW Group Design, in drei verschiedenen Designvarianten entwickelt. Zwei werden nächste Woche auf dem Pariser Autosalon vorgestellt. Eine weitere Variante, inspiriert von den Swinging Sixties, der Blütezeit des classic Mini, wird exklusiv in London gezeigt. Das MINI Scooter E Concept ist mehr als nur ein Roller im MINI Design – es entspricht ganz den Bedürfnissen der jungen, urbanen Generation nach spontaner, flexibler, CO2-freier Mobilität. Das Konzept nutzt ein Smartphone als Zündschlüssel und integriert Infotainment-, Kommunikations- sowie Navigationssysteme. Angetrieben wird das MINI Scooter E Concept von einem Elektromotor, der mit einem mitgeführten Ladekabel an jeder herkömmlichen Netzsteckdose aufgeladen werden kann.

Anzeige

Zu den charakteristischen Merkmalen der Marke MINI zählen die kreisrunden, zentral angeordneten Armaturen, der berühmte Tacho, die Kontrollleuchten im Stil des classic Mini und die Chromdetails an der Karosserie. Darüber hinaus dienen auch die Farben und Materialien als Identifikationsmerkmale und sorgen dafür, dass das MINI Scooter E Concept auf einen Blick als MINI erkennbar ist.

Die Designkonzepte unterscheiden sich hinsichtlich der Anzahl der Personen, die befördert werden können. Das erste MINI Scooter E Concept ist ein Zweisitzer und ganz auf den „Spaß am Fahren zu zweit“ zugeschnitten. Er spiegelt das Farbschema des aktuellen MINI E Prototyps wider, der derzeit auf britischen Straßen getestet wird – matt dunkelgrau lackierte Karosserie, gelber Sitz und gelbe Spiegelkappen – und bietet ein besonders intensives emissionsloses Fahrerlebnis.

Der zweite Roller ist ein Einsitzer und die sportlichste Variante unter den drei neuen Konzepten. Mit seinem geradezu puristischen Design steht dieses Modell für das britische Erbe der Marke. Zu seinen typischen Merkmalen gehört die klassische Kombination aus dunkelbraunem, gepolstertem Ledersitz, einer Lackierung in der Farbe British Racing Green und silberfarbenen Spiegelkappen, die an legendäre Rennwagen erinnern.

Das dritte Modell präsentiert sich in besonders progressivem Design und wird exklusiv in London gezeigt. Es lässt sich von der Populärkultur der 60er-Jahre inspirieren – einem Jahrzehnt, das dem classic Mini geradezu synonym ist – und orientiert sich dabei insbesondere an der markanten Optik der Mod-Ära. Die weiß lackierte Karosserie dieses Zweisitzers ist mit zahlreichen Applikationen und Stickern dekoriert. Auf der linken Spiegelkappe prangt das MINI Logo, während auf der rechten die rot-weiß-blaue Kokarde der Royal Air Force zu sehen ist. Das absolute Highlight ist dann der gelochte Ledersitz, durch den der Union Jack hindurch schimmert.


3x 2Rad von Mini. foto: mini

Die Extras. Smartphone als Schlüssel, Display und zentrales Bedienelement.
Ein Snap-In-Adapter für ein Smartphone gibt dem Fahrer die Möglichkeit, es über eine drahtlose Bluetooth-Schnittstelle auf dem MINI „Cockpit“ als Navigationsgerät, Musikplayer oder Telefon zu verwenden. Sobald der Fahrer sein Smartphone anschließt und einschaltet, ist der Roller startklar. Eine Navigations-Anwendung zeigt andere MINI Scooter E Concept-Fahrer in der Nähe an und fördert so – ähnlich wie in sozialen Netzwerken im Internet– die Interaktion in der MINI Scooter E Community.

Anzeige

Eine Steckdose genügt
Das MINI Scooter E Concept wird mit einem ins Hinterrad integrierten Elektromotor angetrieben, der von einem kompakten Lithium-Ionen-Akku versorgt wird. Der Akku lässt sich an jede herkömmliche Wechselstromsteckdose anschließen. Das Display zeigt dem Fahrer präzise an, wie viel Strom der Akku noch hat. Über ein einziehbares Kabel im Heck kann das MINI Scooter E Concept aufgeladen werden.

MINI Center Rail – die einzigartige Lösung mit spezifischen Accessoires. Das Konzept integriert auch eine innovative Version der MINI Center Rail, die dieses Jahr im neuen MINI Countryman erstmals vorgestellt wurde. Dieses einzigartige Ablage- und Befestigungssystem eröffnet eine Reihe von Möglichkeiten für den Transport von Gegenständen, die vor, während oder nach der Fahrt gebraucht werden können, wie zum Beispiel ein Helm, Schirme, Sonnenbrillen oder Thermosflaschen.

Die vielen attraktiven, sportlichen Designprinzipien und die MINI typisch unkomplizierte Handhabung machen das MINI Scooter E Concept zu einem leicht fahrbaren Roller, der sich ideal für den anspruchsvollen Stadtverkehr eignet. Es bietet die Möglichkeit, das MINI Fahrerlebnis auf ebenso nachhaltige wie individuelle Weise zu genießen, und erschließt der urbanen Mobilität eine neue Dimension.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.