Opel bringt neuen Zafira

Anzeige

Zafira streckt sich um 22 Zentimeter / Einstiegspreis unter 20.000 Euro

Der neue Opel Zafira wird größer und günstiger, er soll im Spätherbst 2011 auf den Markt kommen. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 40/2010). Opel stellt die dritte Generation des Familienautos auf der Internationalen Automobilausstellung (IAA) im September 2011 vor. Das Basismodell soll weniger als 20.000 Euro kosten…

Mit einer Außenlänge von 4,69 Metern ist der neue Zafira 22 Zentimeter länger als das aktuelle Modell. Damit ordnet sich der Opel künftig zwischen VW Touran und Ford Galaxy ein. Vom Wachstum sollen vor allem die Passagiere profitieren: In der zweiten und dritten Reihe wächst die Beinfreiheit gegenüber dem aktuellen Modell. Das Sitzsystem wird variabler, die Sitzbank durch Einzelsitze ersetzt. Der Kofferraum wird nur wenig wachsen. Entgegen dem Trend setzt der Rüsselsheimer Autobauer beim Zafira nicht auf Schmetterlings- oder Schiebetüren, sondern weiterhin auf konventionelle Türen im Fond.

Trotz der rund 100 Kilogramm mehr als sein Vorgänger soll der Zafira bis zu zehn Prozent weniger verbrauchen. Die neuen Turbomotoren haben weniger Hubraum – bringen aber die gleiche Leistung. Zudem plant Opel für einige Motoren ein Spritsparpaket: Für den 1,4-Liter-Benziner und den 1,7-Liter-Diesel gibt es ein Start-Stopp-System, aktive Luftklappen, Leichtlaufreifen und Bremsenergierückgewinnung. So sinkt der Verbrauch um bis zu zehn Prozent. Das Fahrwerk übernimmt der Zafira vom Astra – inklusive platzsparender Verbundlenkerhinterachse. Somit bleibt im Heck mehr Raum – beispielsweise für einen in den Stoßfänger integrierten Fahrradträger oder große Zusatztanks für die Erdgas-Version. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.