Auto Tuning: Stage II Porsche Carrera GT

Anzeige


da ist mehr qualm drin als in Fidel Alejandro Castros fettester zigarre. tuning Stage II Porsche Carrera GT von kubatech.
foto: autodino/kubatech


Stage II Porsche Carrera GT

Was so ein Bindestrich doch ausmacht. Kuba-Tech. Dahinter würde wohl jeder eine neue Technik in der Zigarren-Herstellung vermuten. Kubatech in einem Wort geschrieben, verspricht jedoch andere Genüsse. Obwohl – rauchen tuts auch, wenn man keinen müden Fuss hat. Motor-Software-Spezialist Kubatech aus Mechernich trainiert nämlich dem 612 PS starken Porsche Carrera GT 48 PS Plus-Leistung an. Auch bei der Endgeschwindigkeit gib es ein Plus von 13 km/h, das Drehmoment steigt um 52Nm. Grund für die verbesserten Werte ist die geänderte Motorelektronik und die Cargraphic-Sportauspuffanlage…

tuning Stage II Porsche Carrera GT von kubatech.
foto: autodino/kubatech

Nach der Leistungssteigerung mittels Softwareoptimierung schwellen die Muskeln von serienmäßigen 612 auf 660 PS. Gleichzeitig wächst das Drehmoment von 590 auf spektakuläre 642 Newtonmeter. Und das sorgt dann doch wieder für ordentlich Qualm. Serienmäßig schafft es der Carrera GT immerhin auf 330 km/h. Durch das Motortuning verkürzt sich aber auch der Sprint von null auf Tempo 100. Bei der Höchstgeschwindigkeit stehen nun statt 330 satte 343 km/h im Datenblatt.
Für einen satten Sound sorgt eine neue Cargraphic-Sportauspuffanlage gefertigt in Edelstahl.
Die gewaltige Leistungssteigerung “Stage II” für den Porsche Carrera GT kostet samt Abgasanlage etwas mehr als eine kubanische Zigarre. 10.699 Euro zzgl. Einbau darf der Genussfreund dafür hinlegen. Dann dauert es zwei bis drei Arbeitstage inkl. Sonderabstimmung auf dem hauseigenen Leistungsprüfstand und selbst Fidel räumt seine Humidorgarage für diesen Kubatech-Porsche. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.