Parkgebühren-Abzocke in Großstädten

Anzeige

Drei Euro für 60 Minuten Parken / Berlin, Hamburg und Stuttgart am teuersten

Nirgends in Deutschland parkt man so teuer wie in Berlin – eine Stunde Parken auf städtischen Parklätzen kostet in der Bundeshauptstadt bis zu drei Euro. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 44/2010). Auch Hamburg plant, den Höchstsatz für Parkgebühren von Mai 2011 an um 50 Prozent anzuheben. Damit wären künftig auch in der Hansestadt Parkgebühren von bis zu drei Euro pro Stunde fällig…

“Der Wettbewerb zwischen den Verkehrsteilnehmern soll gerechter werden”, sagt eine Sprecherin der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt zu AUTO BILD. Auch andere Städte nutzen Gebührenerhöhungen, um die klammen Kassen zu füllen: Im April dieses Jahres erhöhte Stuttgart die Gebühren auf 1.500 Parkplätzen um 50 Cent auf 2,90 Euro pro Stunde. Günstiger hingegen sind die Parkgebühren in Erfurt: Dort werden pro einer Stunde Parken höchstens 1,20 Euro fällig. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.