Kia pro_cee’d mit neuer Schnauze

Anzeige

Kia pro ceed 2011
neue kia pro_cee’d

Neue Ausstattungs-Elemente: Rückfahrkamera und portable Navigation

Kia Motors hat das Frontdesign des pro_cee’d überarbeitet. Der Dreitürer aus der Kompaktwagen-Familie cee’d zeigt nun das charakteristische “Kia-Gesicht”, das alle neuen Modelle der Marke und auch die fünftürigen cee’d-Varianten prägt. Dessen zentrales Element ist der Kühlergrill mit Doppeltrapez-Struktur (“Tigernase”). Er präsentiert sich beim pro_cee’d glänzend schwarz in Klavierlack mit dezenter Chromlinie und zieht sich seitlich bis zu den ebenfalls neu gestalteten Projektions-Scheinwerfern…

Zum neuen Auftritt trägt zudem das neue Design des Frontstoßfängers, des unteren Lufteinlasses und der schwarz eingefassten Nebelscheinwerfer (Serie ab Version SPIRIT) bei. Insgesamt lässt die neue Frontoptik den Sportler aus der cee’d-Familie breiter wirken.

Erweitert wurde darüber hinaus die Ausstattung des pro_cee’d. Das fest installierte 2-DIN-Navigationssystem (Serie in Version MIND, optional für SPIRIT) beinhaltet nun eine Rückfahrkamera, deren Bilder auf den 6,5-Zoll-Touchscreen übertragen werden. Neu angeboten wird zudem ein portables 3D-Navigationssystem als preisgünstige Sonderausstattung. Zu dem System gehört eine vorinstallierte Docking-Station. Sie ist links vom Lenkrad auf dem Armaturenbrett positioniert, wo sich der 4,3 Zoll große Breitband-LCD-Monitor leicht ablesen lässt. Das System beinhaltet zudem einen RDS/TMC-Tuner für Verkehrsinformationen, Kartenmaterial für 44 europäische Länder, eine Bluetooth-Schnittstelle sowie einen SD/MMC-Kartenleser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.