Bei Tempo 180: Roomster teurer als E-Klasse

Anzeige

AutonewsAUTO BILD ermittelt Kosten bei Fahrt mit Tempo 180 / Gesamtkosten bei Dieseln niedriger / Benziner bis zu 14 Euro teurer auf 100 Kilometer

Wer oft schnell mit dem Auto unterwegs ist, fährt mit einem Dieselmodell erheblich günstiger als mit einem Benziner. AUTO BILD hat bei elf verschiedenen Automodellen ermittelt, wie hoch der Spritverbrauch bei Tempo 180 ist. Getestet wurde bei jedem Modell je eine Diesel- und eine Benziner-Variante. Das Ergebnis: Die Spritkosten bei Benzinern sind klar höher. So zahlt der Fahrer einer Diesel-Variante des Skoda Roomsters (1.6 TDI) 12,84 Euro für 100 Kilometer mit Tempo 180. Der Fahrer der
Benziner-Variante (1.2 TSI) muss 26,46 Euro für den Sprit hinlegen – fast 14 Euro mehr für die gleiche Strecke mit der gleichen Geschwindigkeit…

Am günstigsten unterwegs war der Audi A1 1.6 TDI. 100 Kilometer mit 180 km/h kosten mit dem Kleinwagen 11,28 Euro. Im Vergleich dazu zahlt der Fahrer des A1 1.4 TFSI rund acht Euro mehr. Den geringsten Preisunterschied gibt es beim Opel Meriva: Gerade mal sechs Euro liegen die Spritkosten zwischen dem Dieselmodell und dem Benziner auseinander. Nicht verwunderlich, denn der Opel Meriva 1.4 ecoflex war der Benziner,
der im Test den Geldbeutel am wenigsten strapaziert hat: Bei Tempo 180 schluckt er 13,2 Liter Sprit auf 100 Kilometer. Das entspricht 18,48 Euro.

Die Testfahrten führten die Redakteure von AUTO BILD auf einem Autobahnabschnitt ohne Tempolimit durch. Für die Berechnung der Kilometerkosten wurden die Durchschnitts-Kraftstoffpreise von 2010 angesetzt: Diesel für 1,20 Euro je Liter, Benzin für 1,40 Euro je Liter. [autobild]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.