Subaru startet erneut beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring

Anzeige

Subaru Impreza WRX STi
zum vergrößern klicken!!
der Subarau Impreza WRX STi wird von Testfahrer Toshihiro Yoshida pilotiert. foto: autodino/subaru


Subaru beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring dabei

Subaru rüstet sich wieder für die Grüne Hölle: Auf einem Impreza WRX STi wird Testfahrer Toshihiro Yoshida im Juni 2011 zum vierten Mal beim legendären 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (23. – 26. Juni 2011) starten. Zusammen mit drei weiteren namentlich noch nicht feststehenden Piloten wird Yoshida zuvor einen Testlauf zur VLN-Serie auf dem Nürburgring absolvieren…

Für den Rallyesport modifiziert Subaru Tecnica International (STI) den Impreza WRX STI nach den neuen Technikregeln der Motorsportweltbehörde FIA. Wie STI-Generalmanager Shigeo Sugaya in Tokio bekannt gab, wird für die neue Fahrzeugkategorie R4 bis März 2011 die entsprechende Impreza-Viertürerversion entwickelt werden.
Bei dieser R4-Variante handelt es sich um eine Tuningversion für die Zweiliter-Turbomotoren der so genannten Gruppe-N-Fahrzeuge (Serienmodelle), um zum Beispiel in der Produktionswagen-Rallye-Weltmeisterschaft (PWRC) gegenüber den Super-2000-Autos konkurrenzfähig bleiben zu können. Somit steigt die Attraktivität und Sportlichkeit des Impreza WRX STI deutlich an.

Zudem schreibt STI für Subaru-Motorsportler in 2011 den neuen Sportpokal „Subaru Challenge Award“ mit 95.000 Euro Preisgeldern aus, um Kunden zu motivieren und für ihr PWRC-Engagement zu belohnen. Zusammen mit Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI) unterstützt Subaru Tecnica International (STI) das Team R&D SPORT, das mit einem Legacy GT300 die japanische Super GT-Serie über acht Wertungsrennen bestreitet. (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.