Volvo V60 Plug-in Hybrid

Anzeige

Volvo V60 Plug-in Hybrid
Volvo V60 Plug-in Hybrid. foto: autodino/volvo

Auf dem Automobil-Salon in Genf (3. bis 13. März 2011) präsentiert der schwedische Hersteller Volvo in einer Weltpremiere die neueste Hybrid-Generation. Beim Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid, der 2012 auf den Markt kommt, wird ein Fünfzylinder-Turbodiesel mit einem Elektromotor an der Hinterachse kombiniert, der seine Kraft aus einer Lithium-Ionen-Batterieeinheit bezieht. Per Knopfdruck lassen sich drei Fahrzeugmodi anwählen: reiner und emissionsfreier Elektroantrieb, sparsamer Hybrid-Betrieb und ein Modus für größtmögliche Leistung…

Als reines Elektrofahrzeug kommt der Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid im sogenannten Pure-Modus auf eine Reichweite von 50 Kilometer und arbeitet völlig emissionsfrei, sofern der Strom aus erneuerbarer Energie gewonnen wurde. Der Hybrid-Modus ist die Standardeinstellung beim Start des Fahrzeugs.
Die CO2-Emissionen liegen dann bei 49 g/km (EU kombiniert), der entsprechende Dieselverbrauch liegt bei 1,9 Liter auf 100 Kilometer und die Reichweite steigt auf bis zu 1.200 Kilometer. Im Power-Modus stellt das Fahrzeug die größtmögliche Leistung bereit. Diesel- und Elektromotor kommen auf 215 PS/158 kW (Dieselmotor) plus 70 PS (Elektromotor) und ein maximales Drehmoment von 440 Nm plus 200 Nm.

Beim Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid werden die Vorderräder von einem modifizierten D5 Fünfzylinder-Turbodiesel mit 2,4 Liter Hubraum angetrieben, der 215 PS (158 kW) und ein maximales Drehmoment von 440 Nm aufweist. An der Hinterachse arbeitet ERAD (Electric Rear Axle Drive) in Form eines Elektromotors mit 70 PS, der seine Kraft aus einer 12 kWh starken Lithium-Ionen-Batterieeinheit bezieht. Übertragen wird die Kraft über ein Sechsgang-Automatikgetriebe. Der Fahrer wählt den bevorzugten Antriebsmodus über drei Knöpfe an der Armaturentafel: Pure, Hybrid und Power. Die Interaktion zwischen Diesel- und Elektrikpower wird über ein Kontrollsystem gesteuert.
Der Volvo V60 Diesel-Plug-in-Hybrid kann über einen herkömmlichen Stromanschluss am Haus oder in der Garage aufgeladen werden (230V/6A, 10A or 16A). Die Ladezeit ist abhängig von der Stromstärke und beträgt zwischen drei und 7,5 Stunden.(we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.