Tuning: Mercedes-Benz SLS by VÄTH

Anzeige

vaeth c197 sls front
besser väth als nie. tuning für den sls. foto: autodino/väth

Dem muß man keine Flügel mehr verleihen – der hat schon welche!
Mercedes-Benz SLS by VÄTH

Den Leitspruch Give Your Car Wings hat der Hersteller des Fahrzeugs zwar schon vorweggenommen, aber das hindert die Firma VÄTH Automobiltechnik in bayerischen Hösbach nahe Aschaffenburg nicht daran den Flügeln noch mehr Vortrieb zu entlocken…

vaeth c197 sls seite

vaeth c197 sls heck fahraufnahme
tuning für den sls. foto: autodino/väth

Das Tuning-Kit V63S von VÄTH steigert durch die Optimierung der Motorelektronik und durch die hauseigene Auspuffanlage die schon in Serie beachtlichen Leistungsdaten auf Spitzenwerte von 615 PS und 680 Nm bei 5800 U/min. Dabei erzielt das neu programmierte Motormanagement mit speziellen Kennfeldern für Zündung und Einspritzung eine Spitzengeschwindigkeit von 330km/h. Den Sprint auf 100 km/h absolviert der getunte SLS in nur 3,6 Sekunden.
Der VÄTH Auspuff besitzt als besonderes Extra ein pneumatisches Klappensystem, das durch einen Knopf im Cockpit manuell einstellbar ist. Dadurch kann man den Klang des 6,3 Liter Achtzylinder “on-the-fly” zwischen angenehm leise oder sportlich kernig regulieren.

Geschlitzte Bremsscheiben mit passenden Hochleistungsbremsbelägen von VÄTH und Stahlflexleitungen sorgen dafür, dass die Verzögerung den Supersportwagen schnell zum stehen bringt.

Anzeige

Für eine effiziente Übersetzung der Leistung und Fahrdynamik auf den Asphalt wird der dreiteilige Schmiederadsatz in den Dimensionen 9,5J x 20 vorne und 11,5J x 20 hinten montiert. Das Gewicht des Radsatzes unterscheidet sich trotz größerer Raddimensionen nicht von der Serie und wird mit der Reifengröße 265/30ZR20 vorne und 315/25ZR20 hinten gefahren. Der Felgenstern ist in Titanfarbe lackiert, kann aber auch in jeder Wunschfarbe lackiert werden. Das Auto selbst wurde um 25 mm tiefer gelegt.

Für die sehr hohen Geschwindigkeiten, bei denen der SLS häufig unterwegs sein wird, hat VÄTH ein Aerodynamikpaket komplett aus Kohlefaserverbundstoff entwickelt, das die Stabilität und Traktion erheblich verbessern aber dennoch optisch dezent und stilvoll wirken soll. Dazu gehört ein Frontspoiler mit integrierter Lippe, der bei hohem Tempo den Anpressdruck an der Vorderachse erhöht. Um die optimale Balance des Anpressdrucks zwischen der Front und dem Heck zu erreichen, wird am Letzteren ein Kofferraumspoiler mit Abrisskante verbaut. Die Seitenschweller verbessern zudem die Bremsbelüftung an der Hinterachse.

Auch das Interieur musste gewisse Eingriffe über sich ergehen lassen. Das in Leder ausgeführte Sportlenkrad kann auf Wunsch auch mit Carbon- oder Echtholzapplikationen bereitgestellt werden. Der Tachometer wurde großzügig auf 400 km/h erweitert. Selbst die Zuzieh-Hilfe der Türen in Sonder-Leder ist möglich.

Der Komplettumbau kostet 32.670 Euro…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.