Tuning: Audi R8

Anzeige

o
macht druck. der O.CT Kompressor für den Audi R8.
Fotos: Autodino/O.CT

Mit Nachdruck zum “R”-Lebnis

Über den Audi R8 ist schon viel gesagt und noch mehr geschrieben worden. Die Version 4.2i V8, von der hier die Rede ist, verleitet – ebenso wie alle anderen Modell-Varianten mit den jeweils möglichen Motorisierungen – in der Tat dazu, dem bereits Gesagten und Geschriebenen noch so einiges hinzuzufügen. Wenn dem Motor einer solchen Fahrmaschine allerdings von O.CT mittels Kompressor zu Leibe gerückt wird, ist das allemal eine Sondermeldung wert…

o

o

o
O.CT Kompressor für den Audi R8.
Fotos: Autodino/O.CT

Die sowohl in Lustenau/Österreich als auch im schweizerischen Widnau agierende Firma O.CT Tuning GmbH jedenfalls hat das serienmäßig bereits 420 PS leistende Triebwerk mit einem Kompressor-Kit mächtig unter Druck gesetzt. Die einzelnen Beteiligten sind: Da ist zunächst ein “Schwarzer Kompressor” mit einem CNC-gefertigten Aluminium-Halter-System, einer von Good Year stammenden Spannriemenscheibe, einer maßgefertigten Ansaugung, einem internen Überlauf-Überdruckventil-System, einem Kurbelgehäuse mit Entlüftungssystem sowie einem ausgetauschten Zahnriemensatz.

Zweiter im Bunde ist ein geändertes Motormanagement mit Fahrzeug-spezifischer Anpassung der ECU-Software und aufgehobener Vmax-Begrenzung. Abschließend bedarf noch die optional erhältliche Edelstahl-Abgasanlage mit ebenso extremem wie fantastischem Sound der Erwähnung. Auf den Kompressor, die Maschine zum Verdichten von Gasen und Dämpfen, wird ein Jahr Produktgarantie ohne km-Begrenzung gewährt.

Der Oberscheider Kompressorumbau bringt 565 PS und 560. Bei derlei Performance ist der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h nochmals um knapp 0.7 Sekunden schneller als in der Serien-Ausführung! Von 0 auf 250 km/h bedeutet dies einen Vorsprung von sagenhaften 120 R8-Wagenlängen, bzw. knapp 10 Sekunden (250km/h wird in nur 24 Sekunden erreicht)! (we)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.