Spritpreise in Deutschland

Anzeige

Benzin-grafikgrafik adac

Der Dieselpreis in Deutschland hat einen neuen Jahreshöchststand erreicht. Wie der ADAC mitteilt, stieg der durchschnittliche Preis an Markentankstellen und freien Stationen für einen Liter Diesel binnen Wochenfrist um 2,6 Cent auf durchschnittlich 1,496 Euro. Etwas moderater fällt die Verteuerung bei Benzin aus. Ein Liter Super E10 kostet derzeit im bundesweiten Schnitt 1,536 Euro – ein Plus von 0,5 Cent. Der Preisunterschied zwischen Super E10 und Diesel hat sich damit erneut verringert und liegt momentan nur noch bei vier Cent.

Laut ADAC ist der aktuelle Dieselpreis zu hoch, zumal der Preis für Brent-Öl  seit der vergangenen Woche um rund fünf Dollar gesunken ist. Der Club empfiehlt den Autofahrern, das Tanken auf die günstigeren Wochentage Sonntag und Montag zu verlegen. Deutliche Preisanstiege sind hingegen häufig dienstags oder zum Wochenende hin zu verzeichnen. Genauere Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise gibt es unter www.adac.de/tanken . [adac]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.