BMW-6er-Coupe

BMW 6er Gran Coupé Kampagne

Anzeige

Launchkampagne des neuen BMW 6er Gran Coupé

Wenn man jetzt gemein wäre, könnte man über die neue Kampagne sagen: “Wie jetzt – wenn der 6er BMW kommt, geht das Licht aus oder was?!” Sind wir aber nicht. Bleiben wir bei den Fakten:
Das neue BMW 6er Gran Coupé, das am 6. März 2012 im Rahmen des Internationalen Automobilsalon Genf seine Weltpremiere feiert, will standesgemäß beworben werden. Und da neue Besen gut kehren – hatten wir ja schon vorher bei Alfa Romeo drüber gesprochen, musste sich auch BMW etwas Neues für die Werbung einfallen lassen.

Die BMW Promo zeigt die totale Sonnenfinsternis als zentrales Thema. “Ein elegantes und zugleich atemberaubendes Naturphänomen”, wie BMW es nennt.  „Beauty. Revealed.“ – so lautet auch das Motto der Kampagne, die das neue BMW 6er Gran Coupé präsentiert und den besonderen Moment der totalen Sonnenfinsternis mit dem 6er BMW verbinden soll.

Achtung schwülstiges PR-Deutsch: „Das neue BMW 6er Gran Coupé öffnet ein neues Kapitel. Es ist das erste viertürige Coupé von BMW und verbindet kompromisslose Fahrdynamik mit exklusiver Eleganz und atemberaubendem Design“, sagt Andreas-Christoph Hofmann, Leiter BMW Markenkommunikation. „Mit der Kampagne greifen wir die Einzigartigkeit des Modells mit dem Motiv der Sonnenfinsternis auf“.

Der TV-Spot zeigt das BMW 6er Gran Coupé jedenfalls aus drei verschiedenen Blickwinkeln. Er beginnt mit der totalen Sonnenfinsternis und lässt die Konturen des Modells nur schemenhaft erkennen. Durch die schwindende Finsternis wird das neue Coupé nach und nach enthüllt, und ist am Ende ganz zu sehen. Verantwortlich für die Produktion ist der Regisseur Sam Brown aus London, der seine Kreativität bereits bei Musikvideos wie „Goodbye my Lover“ und „You’re beautiful“ von James Blunt unter Beweis stellte. Die Musik zum BMW 6er Gran Coupé TV-Spot stammt aus dem Originaltitel „New Dawn Fades“ von Moby.

Naja, schön mag der 6er BMW ja vielleicht sein (über Geschmack lässt sich streiten), aber ein Auto mit der Schönheit der Natur zu vergleichen? Das hätte sich nicht mal Autodino getraut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.