Nissan Hi-Cross Konzept_a

Fotos Nissan Hi-Cross Konzept

erste Fotos vom Nissan Hi-Cross Konzept. Kein Pathfinder Geländewagen aber anständiges Crossover

Die Studie Nissan Hi-Cross zeigt einen kompakten und dabei geräumigen Crossover mit Platz für bis zu sieben Personen auf drei Sitzreihen. Sein Hybridantrieb verbindet einen 2,0 Liter großen und via Kompressor aufgeladenen Direkteinspritzer-Benziner mit einem Elektromotor.

Die Kraft der zwei Herzen entwickelt den Vortrieb eines 2,5 Liter großen Triebwerks, der Verbrauch und die Emissionen liegen aber auf dem Niveau eines deutlich kleineren Motors. Das Design des mit 21 Zoll großen Rädern bestückten Concept Cars wirkt stimmig. Auch gefällt mir die Front, wo der typische V-förmige Grill mit auffällig geformten neuen Leuchteinheiten kombiniert wird.

Anzeige

Das Exterieur ist mir persönlich doch zu rund geworden. Wir haben ja immer mal wechselweise den Trend bei den Autos zu Ecken und Kanten, dann sind wieder die rundlichen Formen dran. Derzeit setzt der Autotrend mal wieder auf Kante. Da hält Nissan mit dem Nissan Hi-Cross Konzept voll dagegen. Oder wollen die Japaner hier bewusst gegen den Strom schwimmen? Geschmackssache. Im Interieur des Siebensitzers dominiert jedenfalls ein T-förmiger Instrumententräger die Optik. Alles drin, alles dran. Ob das Konzeptauto einem gefällt oder nicht. Aber was mache ich mir darüber Gedanken. Das Nissan Hi-Cross Konzept wird ohnehin so nie gebaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.