Skoda Roomster kommt als Minivan

Anzeige

Der Skoda Roomster 

Skodas angekündigte Modelloffensive nimmt konkrete Formen an. Bis 2016 bringt die tschechische VW-Konzerntochter sechs neue Modelle auf den Markt. Das berichtet AUTO BILD in der am Freitag erscheinenden Ausgabe (Heft 13). Basis der neuen Modelle wird der konzerneigene Modulare Querbaukasten (MQB), der bei VW und Audi schon im Einsatz ist und der das Gewicht der Skoda-Neuheiten jeweils um rund 80 Kilogramm verringert.

Die größte Veränderung macht der Roomster durch. Die Hochdach-Limousine wird ab 2013 zum klassischen Van und wächst auf Touran-Größe.
Den Anfang macht schon in diesem Sommer der Rapid – allerdings noch nicht auf MQB-Basis. Auf Basis des Golf V konzipiert, soll er seine Kunden in Osteuropa und den Schwellenländern finden. In Westeuropa markiert der Octavia Anfang 2013 den Beginn der Offensive. Das optimierte Thermomanagement der neu entwickelten Motoren sollen den Verbrauch um bis zu zehn Prozent senken. Der Vierzylinder-TSI-Benziner mit 1,2 Litern Hubraum leistet 105 PS, in der 1,4-Liter-Version sogar 140.

In der Dieselvariante stehen 1,6 und 2,0 Liter Hubraum zur Auswahl, mit Spitzenleistungen von 90 bis 177 PS. Außerdem kann der Kunde zwischen Schräghecklimousine oder Kombi wählen, ab 2016 könnte eventuell ein sportlich-elegantes Coupé mit Steilheck zu haben sein.
Der neue Fabia kommt 2014 und bietet mit 350 Liter Kofferraumvolumen mehr Platz und klareres Design als sein Vorgänger. Als Dieselantrieb könnte der Fabia zum Drei-Liter-Auto avancieren. Ab 2015 werden erstmals Dreizylinder-TDI-Motoren mit 75 bis 90 PS im Fabia zum Einsatz kommen. 2015 steht dann der Skoda Yeti beim Händler, der dank optimierten Motoren leichter, geräumiger und sparsamer werden soll. Geplant sind TSI-Motoren mit 1,2 Liter (110 PS), 1,4 Liter (140 PS) und 2,0 Liter (211 PS) und Zwei-Liter-TDI-Varianten mit 150 bis 197 PS.

Mit dem Skoda Snowman liefern die Tschechen 2016 dann eine größere Variante des Yeti. Größerer Radstand und hinterer Überhang verheißen großzügiges Platzangebot. Der Snowman soll mit sieben Sitzen und riesigem Kofferraum die SUV-Palette von Skoda nach oben abrunden. (auto bild)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.