Testfahrer in München für MINI E gesucht

Anzeige

Führt allein das regelmäßige Fahren mit einem Elektrofahrzeug wie dem MINI E zu einer geänderten Fahrweise? Beeinflusst die Reichweite des MINI E von ca. 160 km die Fahrweise der Nutzer? Dies soll durch einen Feldtest in München in Zusammenarbeit mit der TU München überprüft werden. Des weiteren geht es in der Erprobung um vertiefende Erkenntnisse zur Privatnutzung von Elektrofahrzeugen im städtischen Bereich.

Interessierte Privatpersonen können sich ab sofort auf der Seite www.mini-e.de bewerben. Nach Ende der Bewerbungsphase am 13. Mai 2012 werden nach wissenschaftlichen Kriterien 15 Personen ausgewählt, die im Zeitraum Anfang Juli bis Ende November 2012 einen MINI E zur Nutzung überlassen bekommen. Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung ist ein Führerschein der Klasse B, ein Wohnsitz im Großraum München sowie ein fester und überdachter Stellplatz zu Hause oder am Arbeitsplatz. Hier wird eine sogenannte Wallbox zum Laden des MINI E installiert.

Alle Bewerber, die in der ersten Phase dieses Nutzertests nicht teilnehmen können, werden für die Bewerbung zur zweiten Testphase im Frühjahr 2013 berücksichtigt. Die Ergebnisse werden gesamthaft in der zweiten Jahreshälfte 2013 präsentiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.